Bananeweb

Erfahrungsbericht Der Ruf der Deutschen im Ausland

Jedes Land sieht uns anders

Ich dachte immer, ihr Deutschen seid schweigsam und verklemmt. Aber das stimmt gar nicht. Alle Deutschen, die ich hier kennengelernt habe, sind super nett und witzig.“ Diese und ähnliche Aussagen habe ich während meiner Zeit in Spanien des Öfteren gehört.

Jede Nationalität hinterlässt irgendein Bild in der Gesellschaft und hat Stereotypen. So werden wir Deutschen oftmals als zurückhaltend, distanziert, überpünktlich, aber auch als organisiert und respektvoll bezeichnet. Uns werden negative und positive Attribute zugeschrieben, wie jeder anderen Nationalität auch.

Abhängig von eigener Kultur

Spannend war, dass jede Nationalität ein anderes Bild von uns hat, abhängig davon wie ihre eigene Kultur tickt. Ein Beispiel: Spanier mit ihrer warmen und herzlichen Art sehen in uns Deutschen eher kühlere Menschen. Engländer jedoch, die im Vergleich zu Spaniern auch etwas reservierter sind, empfinden uns als nicht ganz so distanziert. Auch das Alter spielt eine Rolle. Ältere Herrschaften haben einen anderen Eindruck von uns Deutschen als junge, weltoffene Leute, die eventuell schon viel gereist sind und somit viele verschiedene Menschen kennengelernt haben.

Natürlich war es vor allem unterhaltsam, von anderen Studenten zu erfahren, was sie für ein Bild von den Deutschen haben und noch viel interessanter, wie ich und meine deutschen Kommilitonen dieses Bild wiederlegten oder auch bestätigten. Ich persönlich bestätigte zu 100 Prozent die Überpünktlichkeit und wiederlegte das Vorurteil, wir seien wortkarg. Antje Heitland

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel