Bananeweb

BAnane streitet Computersportspiele als Wettkampf – in der Freizeit für viele ein Vergnügen, aber als offizieller Sport-Wettbewerb? Ist das richtig?

Kann Virtuelles zur Wirklichkeit werden?

Archivartikel

E-Sports (kurz für elektronischer Sport) bezeichnet das Spielen von Computer- oder anderen Konsolenspielen auf wettbewerbsmäßiger Ebene. Die meisten Spieler finden sich dafür in Clans und Teams zusammen und kommunizieren während des Spielens übers Internet miteinander. E-Sports erfreuen sich seit Monaten stetig wachsender Beliebtheit bei jungen Menschen; mittlerweile werden sogar offizielle internationale Turniere mit Preisgeldern in Millionenhöhe ausgetragen. In wenigen Staaten werden E-Sports offiziell als „Sport“ angesehen – jetzt wird in Deutschland über die Richtigkeit dieser Bezeichnung diskutiert. Eva-Lotte Wenderoth

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel