Bananeweb

Verwertung Die bunten Blätter müssen nicht im Bio-Müll enden, sondern sie können noch für andere Zwecke dienen

Laub kann man vielseitig nutzen

Für die meisten Menschen bedeutet es Arbeit im Garten, Hof oder Parkanlagen, aber eigentlich sind sich alle einig, dass die fallenden Blätter, die dann bunt gefärbt auf dem Boden Laub ergeben, zum Herbst einfach dazugehören. Dieses Laub ist vielen spätestens dann, wenn es auf dem eigenen Grundstück liegt, ein Dorn im Auge und bedeutet lästige Arbeit mit Rechen oder Laubbläser. Doch das muss gar nicht unbedingt sein: Denn mit dem Laub kann man auch deutlich bessere Dinge tun, als seine Bio-Mülltonne zu füllen oder es säckeweise auf den nächsten Kompostierhof zu fahren.

Laub als Dünger

Laub gilt als Wunderdünger für viele Pflanzen. Also ist es jedem, der selbst Gemüse oder Blumen anpflanzt, sehr zu empfehlen, sich einen Kompostierhaufen zuzulegen. Einfach in einer Ecke des Gartens aufbauen und dort Bio-Reste, Laub oder auch Rasen sammeln. Diesen kann man dann nach einigen Monaten, etwa im Frühling, als Dünger benutzen. Wichtig ist: Egal, was man mit dem Laub tut, so sollte man es nie einfach auf seinem Rasen liegen lassen. Dieser versucht nämlich auch im Winter, weiter zu wachsen, wozu er CO2 und Sonnenstrahlen benötigt. Diese werden jedoch von den Blättern abgefangen, und somit schadet man seinem Rasen nur.

Unterschlupf für Kleintiere

Eine Tradition, die vor allem von kleineren Kindern noch am häufigsten durchgeführt wird, ist das Zusammentragen der einzelnen Blätter zu einem großen Haufen. Dieser kann mehrere Meter an Umfang haben, denn hier gilt: je größer, desto besser. In diesen Laubhaufen siedeln sich nämlich oftmals Igel oder andere Kleintiere ein, die dort einige Zeit geschützt vor der Kälte leben können.

Kreativ werden

Auch zu künstlerischen Zwecken kann man Laub beziehungsweise einzelne Blätter gut benutzen. Manche trocknen und glätten diese, indem sie schwere Bücher auf sie legen und laminieren sie zum Beispiel ein. Daraus kann dann eine große Sammlung verschiedener Blätterarten entstehen. Auch kann man sie anmalen, zwischen zwei Seiten Papier legen und dann nach unten wegziehen, was einen schönen Effekt erzeugt. Viele dieser Dinge lernen Kinder heute in Kindergärten, also kann man auch mal den Nachwuchs oder kleinere Geschwister nach Ideen fragen. Marco Mautry

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel