Bananeweb

Erfahrungsbericht Nach ihrem Abitur arbeitet die 18-jährige Luca im Rahmen eines „Gap Years“ an einer Bibelschule in der Nähe von Stockholm

Lernen fürs Leben – in Schweden

Abi geschafft – und nun? Studieren? Eine Ausbildung beginnen? Die Welt entdecken? Sich sozial engagieren? Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos; mit gerade mal 18 Jahren stehen vielen Schul-Absolventen alle Türen offen. Da ist es gar nicht leicht, sich zu entscheiden, was man mit der ganzen freien Zeit nun machen möchte. Einige beginnen recht schnell, sich beruflich zu orientieren, absolvieren Praktika, sammeln praktische Arbeitserfahrung oder informieren sich über Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten.

Viele junge Menschen nutzen die Zeit nach dem Schulabschluss für ein sogenanntes „Gap Year“. Ein Jahr Pause vom Lernen, ein Jahr Erfahrungen sammeln, sich nicht schon für einen Lebensweg entscheiden müssen. Reisen und Welt-Entdecken sind eine beliebte Möglichkeit, die Zeit zum Studium oder der Berufswahl zu überbrücken. Um sich einen längeren Auslandsaufenthalt zu finanzieren, arbeiten viele Reisende nebenbei in Minijobs oder verbinden das Reisen mit sozialen Tätigkeiten. Über ihr „Gap Year“ in Schweden berichtet Luca (18) nun für alle angehenden Abiturienten, die nach Inspiration suchen. Sie arbeitet als Freiwillige an einer Bibelschule in der Nähe von Stockholm.

Was für eine Arbeit machst du in Schweden und über welchen Anbieter läuft das?

Luca: Ich mache diese Art von Freiwilligendienst an einer Bibelschule, die es in dieser Form nicht nur in Schweden, sondern auch in vielen anderen Ländern gibt und die von der Fackelträger-Missionsgemeinschaft organisiert werden. In einem Zusammenschluss von weltweit 24 Bibelschul- und Freizeitzentren bietet die Missionsgemeinschaft „Torchbearers International“ Freizeiten für Privatpersonen, Schülergruppen oder Gemeinschaften an, bei denen der gemeinsame Glaube im Mittelpunkt steht. Um den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten, sind die Bibelschulen auf viele helfende Hände angewiesen.

Wie bist du darauf gekommen, und warum hat es dich ausgerechnet nach Schweden gezogen?

Luca: Meine Cousine war nach ihrem Abitur als Gast an einer Bibelschule in Australien und hat sehr positiv davon berichtet. Ich wollte allerdings lieber nach Schweden gehen, da ich noch nie in Skandinavien war und die Landschaft dort sehr schön finde. Außerdem bin ich dann noch nah genug an zu Hause, um über Weihnachten nach Deutschland zu kommen.

Was sind deine Aufgaben dort?

Luca: Ich arbeite hier gemeinsam mit zwei anderen Volunteers und dem Koch in der Küche, wo ich jeden Tag zwei von drei Schichten machen muss. Entweder Frühstück und Mittagessen oder Mittagessen und Abendessen. Wir haben hier eine sehr große Eigenverantwortung und müssen wirklich selbst für 70 bis 100 Gäste kochen und nicht nur Zutaten schnippeln und abwaschen. Das war am Anfang nicht leicht, aber man gewöhnt sich an die Arbeit, und ich komme mittlerweile gut zurecht.

Wo wohnst du?

Luca: Die Bibelschule ist, ähnlich wie ein Campus, auf viele verschiedene Gebäude verteilt. Dort gibt es neben dem Hauptgebäude und Gästehäusern natürlich auch Häuser, in denen die Mitarbeiter untergebracht sind. Gemeinsam mit drei anderen Frauen wohne ich in einem der vielen kleinen Häuser.

Hast du viel Freizeit, und kannst du auf eigene Faust Ausflüge und Unternehmungen machen?

Luca: Feierabend haben wir spätestens um sieben Uhr, danach spielen wir Volunteers oft gemeinsam Tischtennis oder Brettspiele oder gehen in die nächste Stadt, wo wir bowlen oder einkaufen können. Ab und zu gehen wir auch einfach spazieren, und oft dürfen wir uns auch bei den Freizeitangeboten für die Gäste anschließen. Ich war zum Beispiel bei Tagesausflügen wie Wandern und Kanufahren dabei, was mir sehr gut gefallen hat. Jedes zweite Wochenende haben wir komplett frei. Ich bin hier sehr zufrieden und kann die Arbeit bei den „Torchbearers International“nur weiterempfehlen! Eva-Lotte Wenderoth

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel