Bananeweb

Erfahrungsbericht Eine BAnane-Mitarbeiterin ist mit einem Veranstalter für Jugendreisen nach Spanien gefahren

Ohne Eltern auf großer Fahrt

Urlaub ohne Eltern - das ist etwas, wovon viele Kinder und Jugendliche träumen. Aber wenn man noch nicht einmal volljährig ist, kann sich die Verwirklichung dieses Traumes durchaus schwierig gestalten. Besonders Reisen ins Ausland sind dann häufig ein Problem. Deshalb gibt es zahlreiche Organisationen, die Reisen zu den verschiedensten Orten und für die unterschiedlichsten Altersstufen anbieten. Auch ich habe mich dieses Jahr für eine Reise dieser Art entschieden und so das Abenteuer "Urlaub ohne Eltern" erlebt.

Nachdem für mich feststand, mit welcher Organisation und zu welcher Destination ich reisen würde, stellte sich noch die Frage der Hin- und Rückfahrt. Denn es gab sowohl die Möglichkeit, mit dem Bus als auch per Flugzeug zu seinem Reiseziel zu gelangen. Ich entschied mich für eine Reise mit dem Bus, die in meinem Fall rund 16 Stunden in Anspruch nahm. Doch durch Filme und Animationen unserer Betreuer verging die Zeit schneller als gedacht, und schon waren wir an meinem Urlaubsziel, der spanischen Stadt Malgrat de Mar, angelangt.

Aber nicht nur über die Art der Hin- und Rückfahrt galt es zu entscheiden. Auch verschiedene Unterkünfte standen zur Auswahl. So gab es zum einen die Möglichkeit, in einem Hotel unterzukommen, oder man entschied sich für das Camp, das direkt am Strand lag. Ich wählte Letzteres. Dieses war ein Campingplatz, der Zelte sowie Bungalows verschiedener Größe beherbergte. Auch sanitäre Anlagen und ein Essbereich, in dem man sich rund um die Uhr an einem Buffet bedienen konnte, waren vorhanden. Sich an dieser Stelle den Luxus eines Bungalows zu gönnen, ist aus meiner Sicht äußerst sinnvoll, da die kleine Holzhütte, nicht zuletzt durch ein eigenes Bad, viele Vorteile mit sich bringt.

Damit man sich in dem Camp von 300 Leuten nicht ganz so verloren vorkam, wurde man gleich am ersten Urlaubstag einer Gruppe von etwa 20 bis 30 Leuten zugeteilt, für die jeweils ein Betreuer verantwortlich war. In diesem Team, vergleichbar mit einer Klassengemeinschaft, kam man immer einmal am Tag zusammen, und der Betreuer informierte die Gruppe über Aktionen, die demnächst anstanden. Denn der Vorteil einer Reise mit einer Organisation ist natürlich auch das Programm, das dort angeboten wird. Auf einem Wochenplan konnte man sich immer einen Überblick verschaffen, welche Aktionen an welchem Tag anstanden. Manche Veranstaltungen waren kostenlos und konnten spontan besucht werden, andere mussten im Voraus gebucht und bezahlt werden. So waren zum Beispiel die Teilnahme an Tough Mudder, Tanzworkshops oder einem Beachvolleyballturnier kostenlos, während man für einen Trip in die Partyhochburg Lloret de Mar oder ein Paintballspiel einen zusätzlichen Betrag zahlen musste. Hier lohnt sich besonders ein Ausflug mit dem Catamaran, eine Fahrt mit dem Banana-Boat oder auch ein Besuch Barcelonas.

Da bei einer Jugendreise aber natürlich auch das Feiern nicht zu kurz kommen darf, gab es jeden Abend die Möglichkeit eines Clubbesuchs, bei dem man dann von den Teamern begleitet wurde. Einen der Höhepunkte stellte hier die HIP-Party dar, zu der Reisende von den verschiedensten Destinationen des Veranstalters in Spanien und Frankreich zusammenkamen.

Letztlich kann ich sowohl zu der Hin- und Rückfahrt, der Unterkunft, dem Essen als auch zu der Betreuung durch die Teamer und dem übrigen Programm nichts Negatives sagen. Alles war sehr gut organisiert, worin aus meiner Sicht auch der größte Vorteil einer Reise mit einem Veranstalter von Jugendreisen liegt. Zudem wurden einem, obwohl man noch nicht volljährig war, viele Freiheiten gewährt. Und trotzdem hatte man mit den Teamern auch immer einen Ansprechpartner vor Ort. Für mich war der Urlaub mit dem Reiseveranstalter also ein voller Erfolg und ich würde jedem eine Reise mit solch einer Organisation ans Herz legen. Laura Kress

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel