Bananeweb

Schultheater Zwei Arbeitsgemeinschaften bringen am Alten Kurfürstlichen Gymnasium Bensheim „A Midsummer Night’s Dream“ auf die Bühne – ein Vergleich

Shakespeare in doppelter Aufführung

Archivartikel

Im Alten Kurfürstlichen Gymnasium Bensheim gibt es schon wieder Theater – also wortwörtlich. Die Theater-AGs spielen wieder. Und dieses Jahr ist es „A Midsummer Night’s Dream“ von Shakespeare.

Sowohl die Deutsch-Theater-AG als auch die Englisch-Theater-AG haben sich für das Stück des bekannten englischen Dramatikers entschieden. Ein kompliziertes Geflecht aus Liebesgeschichten und Rachegefühlen, Feen und Elfenkönigen, Amazonen und Handwerkern. Und dann gibt es da auch noch diesen Esel, der komplette Verwirrung stiftet. Der Elfenkönig Oberon (Paul Berg/Jonathan Keller) und die Feenkönigen Titania (Meike Lichter/Leyla Erthas) liegen im Streit, wodurch auch die Liebesbeziehungen zwischen den Menschen unter einem schlechten Stern stehen. Die Amazonenkönigin (Antonia Pesch/Jule Dingeldein) soll den Herrscher Athens, Theseus (Niklas Dietz/Johannes Opfermann), heiraten, und Demetrius (Anton Janulevicus/Leonard Kaiser) und Lysander (Danny Uhle/Sam Williams) streiten sich um die schöne Hermia (Nina Adler/Carla Fuchs). Ihre Freundin Helena (Claire Paasche/Adeline Schuermann) kann nur zusehen, wie sich der Mann ihres Herzens ihrer ehemaligen Freundin Hermia zuwendet. Oberon will seiner Frau eine Lektion erteilen und schickt dafür seinen treuen Helfer Puck (Esther Sailer/Hannah Helbig), der durch eine Verwechslung allerdings das reine Chaos stiftet und außerdem den unschuldigen Handwerker Bottom (Hannah Helbig/Fabian Kabuß) verwandelt.

Das Deutsch-Theater schafft es, die Komödie so richtig lustig darzustellen, und sorgt unter anderem mit einem jungen Mann in einem zuckersüßen Feenkostüm mit blau-grünen Flügelchen im Publikum für Lacher. Diese Komik, die an manchen Stellen schon an Slapstick erinnert, fehlt dem englischen Theater ein wenig. Seine Akteure spielen das Ganze auf eine seriösere Art und schaffen es trotzdem, den Charakter der Komödie herauszuarbeiten.

Beide Stücke sind sehenswert

Mangels Schauspielern musste das Deutsch-Theater manche Rollen mehrmals besetzen, aber alle Schauspieler konnten sich gut in ihre verschiedenen Rollen hineinversetzen. Leider blieb die Figur der Titania etwas auf der Strecke und war sehr ruhig und unauffällig. Dies ist nicht der Fall in der Interpretation des Englisch-Theaters. Dort sehen wir eine farbenfrohe Titania mit einer „bad ass“-Ausstrahlung, die man nur Oberon zutrauen würde. Auch die anderen Kostüme der Englisch-Theatergruppe sind sehr ausgefallen, dank des eigenen Designers und Schneiders der Truppe und einer ganzen Reihe von fleißigen Helfern, die sich vor den Aufführungen um Haare, Make-up und Co. kümmern.

Wir konnten also eine tolle Aufführung des Stückes auf Deutsch, mit wenig Material, aber toller Umsetzung sehen und eine Aufführung mit extravagantem Make-up, Kostümen und sehr guten Schauspielern auf Englisch, die sich genauso sehen lassen kann. Es stechen Einzelne mit ihrer Performance heraus. Vor allem die Rolle des Bottom ist in beiden Stücken unglaublich gut besetzt, und die Schüler können ihr Schauspieltalent unter Beweis stellen. Mein persönlicher Respekt gilt vor allem auch Hannah, die sowohl im deutschen als auch im englischen Theaterstück tragende Rollen spielt und beiden Charakteren Leben einhaucht.

Aber neben den Schauspielern und Schülern des AKG zeigen auch Lehrer, Leiter und ehemalige Schüler großen Einsatz. Der Leiter des Englisch-Theaters, Florian Krumb, der zurzeit in Elternzeit ist, hat sich jede Woche zum Üben mit der Truppe getroffen und wurde dabei tatkräftig von ehemaligen Schülern unterstützt, denn mit einem guten Team klappt ein Stück umso besser.

Ich hoffe, dass wir auch im nächsten Jahr wieder zwei wunderbare Aufführrungen zu sehen bekommen. Wer sich gerne von der hohen Qualität des Englisch-Theaters überzeugen möchte, der kann dies noch am heutigen 7. und morgigen 8. Mai um 19.30 Uhr im AKG Bensheim tun. Die Plätze sind allerdings sehr begehrt. Cara Metzner

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel