Bananeweb

Kindheitserinnerungen Die „drei Fragezeichen“ präsentieren die Hörspielfolge Nummer 200

„Spezialgelagerter Sonderfall“

Archivartikel

Sie übernehmen jeden Fall: Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind nicht nur unter Kinder und Jugendlichen Berühmtheiten. Viele Erwachsene, die von Beginn der Hörspielreihe an dabei waren, schätzen die Anwesenheit der drei Fragezeichen auf langen Reisen oder beim Einschlafen. In diesem Monat präsentierten die beliebten Detektive aus Rocky Beach ihren 200. Hörspielfall „Feuriges Auge“.

Den Fans der Kinderbuch- und Hörspielserie „Die drei Fragezeichen“ wird der Titel der 200. Folge auffallen, schließlich ist ihnen das feurige Auge seit vier Jahrzehnten ein Begriff: Im fünften Fall der Detektivserie – „Die drei ??? und der Fluch des Rubins“ aus dem Jahr 1979 – spielte der Edelstein nämlich schon einmal eine wichtige Rolle. Damals hatte der junge Engländer August August, genannt Gus, die Detektive wegen einer Erbschaftsangelegenheit beauftragt. Sein Großonkel Horatio August hatte ihm nämlich ein Rätsel hinterlassen, das den Aufbewahrungsort des wertvollen Edelsteins preisgab:

August bist du genannt, August macht dich bekannt und August ist der Hüter deines Glücks

Nach einer spannenden Rätseljagd, die mit den Gipsbüsten berühmter Männer beginnt und im merkwürdigen Mittagscanyon endet, gelingt es Justus und seinen beiden Kollegen, den Stein zu sichern und Gus damit ein kleines Vermögen zu bescheren, da dieser den Stein an einen indischen Tempeldiener verkaufte. Doch nun, 195 Fälle und mehrere Hörspieljahre später, stellt sich heraus, dass der Stein niemals in Indien angekommen ist. Das Feurige Auge ist wieder verschwunden. Doch auch Justus, der erste Detektiv, glänzt in Folge 200 mit seiner Abwesenheit.

Während sich seine beiden Detektivkollegen auf die Suche nach ihm machen, stoßen sie auf Spuren ihrer eigenen Vergangenheit und stellen schnell fest, dass der Fluch des Feurigen Auges noch immer über ihnen schwebt. Ihre Recherchen führen die Detektive um die halbe Welt – doch werden sie letztlich den Stein finden und gefahrlos an seinen angestammten Ort bringen können?

Record Release Party in Berlin

Stimm(ungs)volle Legenden unter den drei Fragezeichen-Sprechern stellten den neuen Fall schon vor seiner Veröffentlichung einem kleinen Publikum im rbb-Sendesaal in Berlin vor. Dort kam neben „Justus“ (Oliver Rohrbeck), „Peter“ (Jens Wawrczeck), „Bob“ (Andreeas Fröhlich) und „Tante Mathilda“ (Karin Lieneweg) auch die Hörspielkönigin Heikedine Körting zu Wort.

Körting gilt als die Erfinderin des Kinder- und Jugendhörspiels, wie wir es kennen. In den vergangenen über 50 Jahren hat sie mehr als 2000 Hörspiele unter ihrer eigenen Regie und technischen Leitung produziert, darunter „Burg Schreckenstein“, „Fünf Freunde“, „Hanni und Nanni“, „TKKG“ und eben auch 200 Folgen der „drei Fragezeichen“. Im Rahmen der ausverkauften Record Release Party hatten die Anwesenden die Gelegenheit, per Video direkt in Heikedine Körtings Hörspielstudio zu blicken und zu erfahren, wie die Tonspuren aufgenommen werden. Außerdem konnte der anwesende Geräuschemacher Jörg Klinkenberg zeigen, wie er Schritte, knarzende Türen, Genickbrüche und sogar rieselnden Sand hörbar macht.

Trendhörspiel drei Fragezeichen

Doch wie haben sich die drei Fragezeichen in unsere Herzen und Kinderzimmer katapultiert? Begonnen hat alles in den USA. Journalist und Mystery-Autor Robert Arthur, ein Bekannter Alfred Hitchcocks, veröffentlichte im Jahr 1964 den ersten Band der beliebten Serie unter dem Titel „The Three Investigators and the Secret of Terror Castle“ (Die drei ??? und das Gespensterschloss). Weil der Erfolg der hierzulande beliebten Krimiserie in den USA abnahm, wird das Erbe Arthurs seit 1993 von einem deutschen Autorenteam, unter anderem von André Marx, der das Buch zu Folge 200 geschrieben hat, fortgesetzt. Die Krimis in den schlichten schwarzen Einbänden erfreuen sich heute vor allem bei den 20- bis 35-Jährigen großer Beliebtheit. Heute umfasst das Drei-Fragezeichen-Universum neben den Büchern und Tonträgern auch Comics und Spiele. Fans haben so die Gelegenheit, ihre Idole auf Record Release Partys und bei Live-Hörspielen zu treffen.

Der neue Hörspielfall ist seit dem 200. Tag des Jahres im Handel und den Streaming-Portalen verfügbar. Die nächste Folge „Höhenangst“ (201) erscheint am 27. September. Moritz Müller

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel