Bananeweb

Nachhaltigkeit Aus rund 17 PET-Flaschen lässt sich ein Paar Schuhe herstellen / Ressourcenschonende Produktion

Vegane Kleidung für alle

Archivartikel

Welches Material wird überwiegend für die Herstellung unserer Schuhe benutzt? Diese Frage stellte ich mir letztens, als ich meinen Schrank neu sortierte. Dabei stellte ich fest, dass traditionell die Schuhe aus Leder bestehen. Die Sohle aus Kunststoff oder Gummi, das Innenfutter entweder aus Leder, Viskose oder Baumwolle.

Natürliche Alternativen

Schuhe veganen Ursprungs bestehen aus natürlichen Materialien, wie Ananas, Biobaumwolle, Kork, Leinen, Hanf oder aus recycelten PET-Flaschen. All diese Materialien sind rein pflanzlichen Ursprungs – mit Ausnahme der recycelten PET-Flaschen. Wer einen komplett veganen Treter an den Füßen haben möchte, muss auch darauf achten, dass der verwendete Kleber nicht aus tierischen Bestandteilen besteht.

Denn in vielen Klebern und Leimstoffen werden die Abfälle der Schlachtereien, wie die Haut oder die Knochen verwendet. Es ist also sehr schwierig, einen komplett veganen Schuh zu bekommen, Gewissheit über die Kleberzusätze und so weiter kann man nur direkt beim Hersteller erhalten. Am besten dort nachfragen, wenn man sicher sein möchte. Hersteller, die vegane Schuhe vertreiben, gibt es inzwischen sehr viele. Darunter sind beispielsweise Firmen wie Veja, Esprit, Birkenstock und viele Weitere vertreten.

Außer den Stoffen natürlichen Ursprungs, werden die veganen Schuhe zunehmend auch mit Hilfe von recyceltem Material produziert. Dabei werden, für ein Paar Schuhe, zunächst rund 17 PET-Flaschen gewaschen und geschreddert. Das winzig kleine Material wird anschließend geschmolzen und zu Fasern weiter verarbeitet. Aus diesen entsteht dann das Garn und damit der Stoff für die Schuhe. Ein großer Vorteil dieser Herstellung für die Umwelt ist der, dass er nicht nur Ressourcen schont, sondern auch frei von Giftstoffen ist.

Allgemein kann man sagen, dass ein Käufer, der vegane Kleidungsstücke oder Schuhe bevorzugt, darauf achten sollte, dass Materialien wie Perlmutt, Daunen, Pelz, Seide oder Leder nicht in den ausgesuchten Produkten enthalten sind.

Ich werde in Zukunft mehr darauf achten, zertifizierte Schuhe zu kaufen, denn inzwischen gibt es bereits Modelle, die nicht nur vegan, sondern auch Fairtrade hergestellt und klimaneutral produziert sind. Alexander Rhein

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel