Bananeweb

Eigene Meinung Unter dem Titel „The Real Life Guys“ sorgen zwei Brüder auf YouTube für Furore – erfindungsreich, aber auch ziemlich gefährlich

Von fliegenden Badewannen und schwebenden Schlauchbooten

Archivartikel

Stellt euch vor, ihr sitzt ganz normal im Unterricht und plötzlich fragt euer Lehrer, ob ihr das Video kennt, in dem jemand mit einer Badewanne zum Bäcker geflogen ist. Mit einer Badewanne zum Bäcker? Klingt verrückt – ist es wohl auch irgendwo. Aber trotzdem haben die Zwillinge, die sich auf YouTube „The Real Life Guys“ nennen, es gemacht. Sie haben aus einer Badewanne eine „Badewannen-Drohne“ gebaut, in der (mehr oder weniger) bequem eine Person Platz hat. Mit dieser Drohne haben sie dann einen Flug zu einer Bäckerei gestartet. Die beiden machen aber noch viel mehr verrückte Sachen, die sie alle filmisch festhalten und auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlichen.

Über die Sinnhaftigkeit einiger Projekte lässt sich wohl streiten, aber eines muss man den Jungs lassen: Ihre Kreativität und ihr Erfindungsreichtum scheint keine Grenzen zu kennen, und man kann wohl gespannt sein, was sie noch für Projekte auf Lager haben. Auf ihrer Internetseite www.thereallifeguys.de kann man sich Anleitungen für ihre Projekte anschauen. Auch mit dabei sind ein Snowboardbike oder ein Heißluftballon aus Alufolie. Trotzdem sollte man wohl nicht unbedingt versuchen, alle ihre Ideen auch selber umzusetzen. Denn wenn man etwas falsch macht, kann eine der Aktion auch schnell nach hinten losgehen und im schlimmsten Fall sogar tödlich enden. Überlassen wir die Umsetzung ihrer kreativen Ideen lieber ihnen selbst und staunen weiter, was man alles mit den einfachsten Mitteln kreieren kann. Cara Metzner

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel