Bananeweb

Trinken Wie viel Flüssigkeit sollte man bei diesen heißen Temperaturen zu sich nehmen? Ein Mitglied der BAnane-Jugendredaktion klärt auf

Wasser: Lebensnotwendiges Elixier

Archivartikel

Der Song „36 Grad und es wird noch heißer…“ der Gruppe 2Raumwohnung trifft die Tage auf die hiesige Hitzewelle genau zu. Doch wie kommt der Körper gut durch diese Hitze, ohne Kopfschmerzen zu bekommen oder unter Konzentrationsschwäche zu leiden?

Wir Menschen benötigen Wasser, unser Körper besteht sogar aus 70 Prozent Wasser und auch die Erdoberfläche ist in etwa zwei Drittel mit Wasser bedeckt. Und ohne Wasser liegt die Überlebenschance eines Menschen bei maximal vier Tagen. Ratsam ist es, nicht erst dann zu trinken, wenn sich das Durstgefühl einstellt. Auch braucht der Körper nicht unbedingt drei Liter Wasser am Tag. Denn wenn man in einem klimatisierten Raum oder Auto sitzt, braucht der Körper nicht ganz so viel, da er weniger verdampft.

Auf jeden Fall sollte man sein Trinkverhalten davon abhängig machen, wie viel man schwitzt. Ein Extremsportler wird deutlich mehr Wasser benötigen, um seinen Flüssigkeitshaushalt auszugleichen, als eine Person, die am Schreibtisch sitzt.

Wichtig ist, dass man dem eigenen Körper bei Hitze so viel Flüssigkeit zuführt, dass die Stoffwechselprozesse, wie zum Beispiel die Temperaturregulierung, nicht beeinträchtigt werden. Beim Trinken ist es übrigens egal, ob man kohlensäurehaltiges oder stilles Wasser trinkt. Der Vorteil eines stillen Wassers liegt jedoch darin, dass man es schneller trinken kann, zudem ist es magenfreundlicher.

Neben Wassertrinken kann der Flüssigkeitshaushalt auch mit wasserhaltigen Nahrungsmitteln ergänzt werden, dazu zählen unter anderem Erdbeeren, Grapefruit und Wassermelone. Der Wassergehalt dieser Früchte liegt im Schnitt bei 90 Prozent. Einen weiteren Vorteil hat Wassertrinken auch, wer vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser zu sich nimmt, isst weniger, da das Sättigungsgefühl früher einsetzt.

Die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung liegt bei 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag, sie empfehlen neben dem Mineralwasser oder dem Leitungswasser, auch Tee zu trinken. Alexander Rhein

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel