Bananeweb

Reise Seinen letzten Urlaub verbrachte BAnane-Mitarbeiter Alexander Rhein in Saudi-Arabien und möchte Euch an seinen Erlebnissen teilhaben lassen

Winterferien bei 23 Grad Celsius

Archivartikel

Auch wenn die letzten Weihnachtsferien vor drei Wochen endeten, waren diese für mich anders, als die Jahre zuvor. Gerade weil sie so besonders waren, muss ich oft an sie zurückdenken. Denn ich tauschte die Ski- gegen die Badehose und genoss Sonne pur bei durchschnittlichen 23 Grad Celsius im Schatten auf dem Liegestuhl in Saudi Arabien.

Die Jahre zuvor düste ich im glitzernden Pulverschnee die Hänge hinunter, jetzt lag ich am Pool und die Oberfläche des Wassers glitzerte in der wärmenden Sonne, der Himmel hellblau und die Nächte angenehm kühl – alles einfach himmlisch.

In Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens, verbrachte ich meine letzten Weihnachtsferien. Dort wohnte ich in einem der unzähligen Häuser auf dem Compound, einer von Mauern umgebenen Wohnsiedlung. Neben Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Friseursalons und Kinderanimation, findet man auf der Anlage auch ein Fitnesszentrum, Tennisplätze, Handball- und Volleyballfelder sowie Pools zum Entspannen oder zum Bahnenschwimmen.

Beeindruckende Gebäude

Der Compound liegt circa 15 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, die Fahrt mit dem Auto dorthin dauert in der Rushhour mindestens eine Stunde, da Riad das größte Finanzzentrum Saudi-Arabiens ist. Fährt man aber über die Stadtgrenzen hinaus, befindet man sich mitten in der Wüste, denn Riad selbst entstand auf einem Wüstenplateau. Besonders auffallend sind die vielen kleinen Familienhäuser – man findet nur wenige Häuser mit unzähligen Wohnungen und zig Namensschildern an der Tür. In der City aber dominieren die Wolkenkratzer das Bild der Stadt. Ein besonderes Highlight ist der Kingdom-Tower mit einer Höhe von 302 Metern. Von hier oben nimmt man das Ausmaß der Stadt erst richtig wahr, immerhin leben und arbeiten hier mehr als fünf Millionen Menschen. Das Herzstück des Kingdom-Towers ist übrigens die Himmelsbrücke, die die beiden Türme miteinander verbindet und den unsagbar tollen Ausblick ermöglicht.

Wer es historisch mag, sollte das Fort Masmak besichtigen – hier findet man in den sehr gut erhaltenen Gemäuern viel Geschichtliches. Besichtigen sollte man zudem ein weiteres markantes Hochhaus, das Faisaliah Centre, mit einer Höhe von über 260 Metern, das ganz oben mit einer riesigen Glaskugel gestaltet ist. Die Wolkenkratzer sind bis weit über die Stadtgrenzen hinweg zu sehen. Besonders bei Sonnenuntergang, wenn die Stadt in vielen Farben ihre Facetten zeigt, hat Riad einen speziellen Reiz.

Ein besonderes Event ist eine Fahrt mit einem SUV in der Wüste. Hier kann man nach Lust und Laune über die Sanddünen kurven und den Allradantrieb so richtig ausnutzen. Zurück bleiben der aufgewirbelte Sand im Rückspiegel und die Reifenspuren, die beim nächsten Sandsturm dann schon wieder Geschichte sind.

Saudi Arabien liegt auf der arabischen Halbinsel und grenzt im Norden an Jordanien und den Irak an. Im Süden an den Oman und den Jemen. Das Meer – der Persische Golf – liegt gut 800 Kilometer in Richtung Osten. Hier befinden sich Kuwait, Bahrain, Qatar und die Vereinigten Arabischen Emirate mit den Metropolen Dubai und Abu Dhabi. Zum Westen hin begrenzt das Rote Meer die arabische Halbinsel, die Entfernung von Riad aus beträgt fast 1200 Kilometer, dort liegt die Stadt Dschidda mit fast 3,5 Millionen Einwohnern und auch die bekannten Pilgerstädte des Landes – Medina und Mekka – liegen dort.

Wer die nächsten Winterferien auch lieber in der Sonne anstatt im Schnee liegen möchte, sollte auf jeden Fall diese aufstrebende Metropole besichtigen. Die Flugzeit beträgt rund sechs Stunden und der Landeanflug auf Riad ist spektakulär, besonders, wenn man bei Dunkelheit über das farbenfrohe Lichtermeer dieser Stadt fliegt. Bei der Urlaubsplanung sollte man aber beachten, dass im Sommer vor Ort mit Temperaturen von bis zu 45 Grad zu rechnen ist. Alexander Rhein

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel