Bananeweb

Too good to go Wie funktioniert die App gegen Essensverschwendung?

Zu gut für den Müll – Resteessen 2.0

Archivartikel

Zu gut zum Wegwerfen – und trotzdem landetet es im Müll. Täglich werden pro Person circa 150 Gramm Lebensmittel weggeworfen – klingt erstmal nicht viel, aber zusammengerechnet ergibt das ungefähr 55 Kilogramm pro Person im Jahr. Und es ist nicht so, als könnte man die Ware nicht mehr essen. Auch Restaurants werfen täglich Lebensmittelreste in die Tonnen, weil sie schlichtweg nicht verkauft wurden. Dem will die App „Too good to go“ entgegenwirken. Die App erlangte große Bekanntheit, nachdem sie von ihren Erfindern in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt wurde.

Die App basiert auf dem einfachen Prinzip der Online-Essensbestellung. Man sucht sich aus den Angeboten das aus, was man haben möchte, und bezahlt über die App. In einem vorgegeben Zeitraum muss man dann mit dem Kaufbeleg zum Anbieter gehen, um sich das Essen abzuholen.

Bei dem angebotenen Essen handelt es sich um alles, was am Abend noch übrig ist, zum Beispiel Fischbrötchen bei Nordsee oder Sachen vom Buffet des Chinesen um die Ecke. Die Speisen kosten meistens so um die drei Euro. Nach Unternehmensangaben wurden schon sieben Millionen Mahlzeiten gerettet und dadurch 14.000 Tonnen CO2 eingespart. Die App lässt sich ganz einfach auf das Handy laden und ist kostenfrei. Leider ist es wie bei vielen Ideen so, dass sie vor allem in größeren Städten funktionieren. Man findet in der Nähe von Bensheim hauptsächlich Angebote aus Darmstadt und Mannheim. Aber auch Restaurants, Cafés und Co. können sich ganz einfach bei „Too good to go“ anmelden und so ihre übrig gebliebenen Waren anbieten. Vielleicht lohnt das sich ja auch für den einen oder anderen Betreiber in Bensheim.

Mich würde es auf jeden Fall freuen, wenn sich auch hier in der Region Leute anschließen würden, um so die Lebensmittelverschwendung wenigstens ein Stück weit zu bekämpfen. Cara Metzner

Update 10.10.2018: Wir haben auf Bitten der Initiative die Zahl der geretteten Mahlzeiten und die Höhe der CO2-Ersparnis aktualisiert.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel