Bensheim

TSV Auerbach Sparda-Bank unterstützt die Fußballer

2500 Euro für Kleinspielfeld

Archivartikel

Auerbach.Mit rund 3500 Sportlern ist die TSV Auerbach der größte Verein in Bensheim und im Kreis Bergstraße. Insgesamt verfügt er über 14 Abteilungen – selbstverständlich wird auch Fußball gespielt. Ein eigener Verein zur Förderung des Fußballsports hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestmögliche Trainings- und Schulungsbedingungen für die zahlreichen Jugend- und die beiden Seniorenmannschaften zu schaffen.

Ein Kleinspielfeld mit Kunstrasen stand schon lange auf der Wunschliste. Dank der Spende der Sparda-Bank Hessen kann dieser Wunsch nun in die Tat umgesetzt werden. 2500 Euro stellt die hessische Genossenschaftsbank aus Mitteln ihres Gewinn-Sparvereins hierfür zur Verfügung.

„Die TSV Rot-Weiß Auerbach ist eine echte sportliche Institution an der Bergstraße. Die Fußballer konnten in dieser Saison beachtliche Erfolge vorweisen. Sehr gerne unterstützen wir die Verantwortlichen bei ihrer Arbeit, schließlich sollen die Mitglieder die bestmöglichen Trainingsbedingungen vorfinden“, sagte Markus Geiger, Leiter der Sparda-Bank-Filiale in Bensheim, bei der Spendenübergabe an Horst Dreher, den Vorsitzenden des Vereins zur Förderung des Fußballsportes bei der TSV Auerbach.

Schon seit vielen Jahren setzt sich die Sparda-Bank für gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen in den Bereichen Kultur, Soziales, Bildung, Umwelt und Sport in Hessen ein. Allein im Jahr 2018 kamen über den Gewinn-Sparverein 750 Projekte mit rund 1,6 Millionen Euro in den Genuss der Förderung, heißt es in einer Pressemitteilung abschließend. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel