Bensheim

Amersham Band finanziert Neubau mit besonderer Aktion

500-Meilen-Wanderung nach Bensheim

Archivartikel

Bensheim.Mitten in Old Amersham sind die neuen Übungsräumlichkeiten der Amersham Band im Bau. Das geschieht komplett in Eigenleistung und hierfür galt und gilt es die Finanzierung zu sichern. Viele Bensheimer erinnern sich vielleicht, dass für diesen Zweck bereits während der Auftritte der Amersham Band anlässlich des Weihnachtsmarktes von der Band CDs mit Christmas Carols angeboten wurden.

Die Amersham Band hat in dieser schwierigen (Corona)-Zeit eine neue kreative Möglichkeit gefunden: Bandmitglieder und Unterstützer der Amersham Band „wandern“ von Amersham nach Bensheim – zu Fuß vor Ort. Auf der Landkarte werden die gewanderten lokalen Meilen eingetragen – ganz so, als seien die Bandmitglieder auf dem Weg nach Bensheim. Unterstützer zahlen ein Pfund pro gelaufene Meile, dieses erwanderte Geld kommt dem Bau zu Gute. Bisher sind in den letzten zehn Tagen fast 200 gewanderte Meilen zusammengekommen. Dies in der vom Staat in Corona-Zeiten erlaubten täglichen Sportzeit. Lokal gewandert – auf der Karte haben die Bandmitglieder bereits den Kanal „überquert“ und sind derzeit bereits in der Nähe von Gent. Sie hoffen, dass sie es bis zum Wochenende bis nach Brüssel schaffen.

Ein Blick auf die Website der Amersham Band ermöglicht, die Wander-Fortschritte zu verfolgen: http://amershamband.com/we-are-walking-to-bensheim. „Eventuell finden sich auch Bensheimer Freunde der Band bereit, die gelaufenen Meilen zu sponsern? „Vielleicht können wir auch eine Wanderung von Bensheim nach Amersham organisieren?“, überlegt Waltrud Ottiger, Vorsitzende des Freundeskreises Amersham. red

Info: Kontaktmöglichkeit zum Freundeskreis bestehen über https://bensheim-amersham.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel