Bensheim

Vokalklang Am 10. Juni Jubiläumskonzert in der Schwanheimer Kirche

Abschied von Markus Detterbeck

Archivartikel

Schwanheim.Für fünf intensive Jahre Musikerfahrung unter Chorleiter Markus Detterbeck (Bild) möchte sich der Kammerchor aus Bensheim bei seinem Gründer mit einem Jubiläumskonzert am Sonntag, 10. Juni, bedanken und lädt dazu alle Freunde von qualitativ guter und vielfältiger Chormusik ein. Viele Konzerte, Teilnahme an nationalen und internationalen Chorwettbewerben und Freundschaften zu Chören aus dem internationalen Ausland liegen hinter der Gemeinschaft aus engagiertem Chorleiter und leistungsbereiten Sängern.

Diese kamen aus der gesamten Region von Wiesbaden bis Heidelberg zusammen, um vielfältige Chormusik quer durch die Jahrhunderte und ohne stilistische Berührungsängste auf hohem Niveau zu proben und dem Publikum vorzuführen. So mancher treue Fan konnte im Laufe der Jahre durch die Ausstrahlungskraft und Begeisterungsfähigkeit von Vokalklang gewonnen werden.

Projekte in Südamerika

Dabei ließen sich Chor und Chorleiter aber auch immer wieder auf Workshops bei anderen Dirigenten von hohem Ruf ein, die dem Chor ihre musikalischen Schwerpunkte nahebringen konnten. Auch vermittelte Markus Detterbeck Kontakte zu Chören aus Südafrika, Mexiko oder dem Iran. Nach fünf intensiven und erfolgreichen Jahren verlässt Chorleiter Markus Detterbeck das Land, um in Südamerika mit verschiedenen Chören und Chorleitern neue Projekte zu organisieren.

Inzwischen steht bereits ein Nachfolger fest, so dass die weitere Zukunft von Vokalklang gesichert ist. Beim Probenwochenende hat sich der Chor wieder einem umfangreichen Programm gewidmet und wird zum Jubiläumskonzert zuerst den Bogen spannen zu Detterbecks neuer Heimat mit geistlichen Liedern südamerikanischer Komponisten. Der Block von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik beinhaltet Stücke aus den ersten Jahren, bietet aber auch mit der Interpretation von John Bennets „Weep o mine eyes“ eine Leistungssteigerung, die die Zuhörer in ihren Bann ziehen soll.

Sommerlich international wird es beim dritten Block, der Melodien und Rhythmus von Deutschland über Schweden bis Südafrika darbietet. Und dass sich der Chor auch bei der Pop-Musik behaupten kann, wird er anschließend beweisen.

Das Konzert findet am Sonntag, 10. Juni, um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche Schwanheim bei freiem Eintritt statt. Spenden sind wie immer willkommen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel