Bensheim

Wohnbebauung

Am Meerbach dauert es noch

Archivartikel

Bensheim.Der vorhabenbezogene Bebauungsplan für den bisherigen Meerbachsportplatz wird derzeit vorbereitet, nachdem die Stadtverordnetenversammlung im vergangenen Juni dessen Aufstellung beschlossen hatte. Bekanntlich sollen in den neuen Wohngebäuden auf dem Gelände überwiegend Sozialwohnungen entstehen.

„Ein Punkt, der im Plan noch festgeschrieben werden soll, ist der Erhalt der Bäume an der Südgrenze des Areals“, berichtet CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk. „Wie bei anderen Vorhaben auch, achten wir darauf, dass vorhandene, erhaltenswerte Bäume beim Konzept für die Bebauung berücksichtigt werden.“

Ersatz für die Pappeln

Die CDU weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass wesentlicher Bestandteil des Konzepts für das Quartier ist, durch Grünflächen und Gehölze eine „grüne Lunge“ zu gestalten. Anstelle der Pappeln, die westlich entlang der Schwarzwaldstraße (B 3) stehen, werden dann großkronige Bäume neu angepflanzt.

Bevor ein Entwurf für den Bebauungsplan vorgelegt werden kann, sind noch offene Themenbereiche zu bearbeiten. Hierzu zählen unter anderem der Schallschutz, der Anschluss an die Schwarzwaldstraße und die Versickerung von Niederschlagswasser. Das geht aus einer Information der Verwaltung hervor. Die Christdemokraten drängen darauf, diese möglichst bald abzuschließen, um die Bebauung zu verwirklichen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel