Bensheim

Bürgermeisterwahl Ausschuss hat die Unterlagen geprüft

Amtlicher Segen für alle Kandidaten

Archivartikel

Bensheim.Jetzt ist es amtlich: Zur Bürgermeisterwahl am 1. November in Bensheim treten die fünf bekannten Kandidaten an. Der Wahlausschuss hat nach einer Prüfung der Unterlagen in seiner Sitzung am Freitag alle Bewerber zugelassen. Das bestätigte der städtische Pressesprecher Matthias Schaider auf Nachfrage.

Demnach konkurrieren Amtsinhaber Rolf Richter (CDU), Manfred Kern (Grüne), Stefan Stehle (FDP) und die beiden unabhängigen Kandidaten Christine Klein und Frank Richter um den Chefsessel im Rathaus. Festgelegt wurde auch die Reihenfolge auf dem Stimmzettel. Diese orientiert sich zunächst daran, wie viele Sitze die vorschlagenden Parteien in der Stadtverordnetenversammlung haben.

Reihenfolge auf dem Wahlzettel

Der Bürgermeister steht dadurch auf Platz eins, weil die Christdemokraten die größte Fraktion im Stadtparlament bilden, gefolgt von Stefan Stehle für die Liberalen. Weil Manfred Kern für Bündnis 90/Die Grünen ins Rennen geht und nicht für die ortsansässige GLB, landete er mit Christine Klein und Frank Richter im Lostopf. Die Ziehung ergab, dass der Landtagsabgeordnete aus Schwetzingen Platz drei einnimmt, Nummer vier ist Frank Richter, Christine Klein rangiert auf Position fünf.

Unter dem Vorsitz der Wahlleiterin, Erste Stadträtin Nicole Rauber-Jung, konnten die Formalitäten zügig abgearbeitet werden. Christine Klein, Frank Richter und Stefan Stehle wohnten der Sitzung bei, ebenso alle Vertrauenspersonen der Kandidaten. Einwände gab es nicht, alle Vorschläge waren – wie berichtet – form- und fristgerecht eingegangen.

Stichwahl wäre am 15. November

So geht es nun mit amtlichem Segen auf die Zielgerade. Bis zum 1. November hat das Quintett Zeit, um Werbung in eigener Sache zu machen. Knapp 32 000 Bensheimer sind an Allerheiligen stimmberechtigt. Sollte keiner der Bewerber im ersten Anlauf mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, wird eine Stichwahl notwendig. Termin dafür ist der 15. November.

Zuletzt traten 1996 bei der ersten Direktwahl eines Rathauschefs in Bensheim fünf Kandidaten gegeneinander an. Damals setzte sich der Anfang dieses Jahres verstorbene Ehrenbürgermeister Georg Stolle souverän im ersten Wahlgang gegen seine Kontrahenten durch.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel