Bensheim

Atemberaubendes Werk zum Auftakt der Musiktage

Bensheim.Atemberaubende Effekte, Chor- und Orchestermusik auf höchstem Niveau: Das ist Claudio Monteverdis Marienvesper. Wie frisch dieses Meisterwerk auch mehr als 400 Jahre nach seiner Entstehung wirkt, will der Kammerchor Cantemus Bensheim am Samstag, 21. September, zeigen.

Das Auftaktkonzert der Bensheimer Musiktage beginnt um 18 Uhr in der Bensheimer Pfarrkirche Sankt Georg.

Dort entfaltet sich ein musikalisches Panorama, das seinesgleichen sucht: Virtuose Orchesterstücke, Prachtentfaltung in Chor- und Solistenstücken und dazu die Aura gregorianischer Choräle machen die Marienvesper zum Hörerlebnis, das über die Jahrhunderte nichts von seiner Faszination eingebüßt hat.

Dazu braucht es Interpreten von Format. Gefunden hat sie der von Christoph Siebert geleitete und an diesem Tag mit dem Offenbacher Vokalensemble Prophet verschmolzene Kammerchor Cantemus Bensheim im Spezialistenorchester concerto classico frankfurt und namhaften Solisten. Darunter ist der Tenor Hans Jörg Mammel, der international zu den besten seines Fachs gezählt wird. Die Jugendkantorei St. Georg Bensheim ist ebenfalls mit von der Partie.

Karten im Vorverkauf gibt es hier: Musikbox Bensheim im Kaufhaus Ganz, Auerbacher Bücherkiste, Bücherstube Deichmann und Buchhandlung May in Heppenheim.

Außerdem können Karten online über die Homepage des Chors (www.kammerchor-bensheim.de) bestellt werden. red/Bild: Koeppner

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel