Bensheim

BfB Wählergemeinschaft unterstützt Vorschläge des Ortsbeirats

Auerbacher Bahnhof: Vorplatz weiter aufwerten

Archivartikel

Auerbach.Die Wählergemeinschaft Bürger für Bensheim hat sich in ihrer jüngsten Sitzung mit dem Auerbach Bahnhof beschäftigt.

„Unser Ziel ist die weitere Aufwertung. Die meisten Vorschläge des Ortsbeirates Auerbach werden von uns dabei mit unterstützt. Nach der Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Auerbacher Bahnhofes durch das Ehepaar Karine und Thierry Chevrier geht es als nächstes um eine bessere Aufenthaltsqualität auf dem Vorplatz des Bahnhofgebäudes“, stellt BfB-Stadtverordneter Norbert Koller fest.

Mehr Sitzgelegenheiten und eine zusätzliche Hörstation mit Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in Auerbach sowie eine Wegbeschreibung mit den im Stadtteil anzusteuernden Zielen würden diesen Bereich weiter aufwerten. „Der Magistrat könnte die Behindertenwerkstätte anfragen wegen der Anfertigung von Sitzbänken und einen Baumstamm mit Hinweisschildern“, schlägt Stadtverordnete Ruth Wohland vor.

Blühstreifen und Bäume

Eine Begrünung mit Blühstreifen und weiteren Bäumen täte dem Bahnhofsvorplatz in Auerbach gut, findet die BfB. Ein Trinkwasserbrunnen würde den Bereich abrunden, ergänzt Stadtverordnete Ulrike Vogt-Saggau.

Mit der künftig geplanten Anbindung des Auerbacher Bahnhofes an das S-Bahn-Netz werde es eine weitere Attraktivierung und Verbesserung geben. „Dadurch wird der Auerbacher Bahnhof deutlich aufgewertet“, ist sich der Stadtrat Andreas Born (BfB) sicher. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel