Bensheim

Auf den Spuren der Hundsköpfe

Archivartikel

Bensheim.Wanderbegeisterte Familien waren wieder mit der SSG-Abteilung Outdoor/Wandern unterwegs und haben sich auf der Juhöhe auf die Spuren der „Hundsköpfe“ und „Opfersteine“ gemacht. Diese Felsgruppen gehören zu den Natur- und Kulturdenkmälern Weschnitztal, von denen sich spannende Sagen erzählen lassen.

Fantasievolle Ideen

Auf dem gemütlichen Rundweg gab es immer wieder Grund zum Anhalten: Klettern auf moosbewachsenen Felsen, fantasievolle Ideen entwickeln, wie der große Fels am Wegesrand wohl aussieht und Naturmaterial für die Opfersteine sammeln. Besonders lustig war die Aufgabe, dass die Kinder, ohne mit den Füßen den Boden zu berühren, ein Stück des Weges zurücklegen können. So ging es Huckepack, per „Schubkarre“ oder auf Rindenstücken balancierend voran.

Die nächste Tour am Sonntag, 20. Oktober, wird eine Expedition in den Exotenwald in Weinheim sein. Familien sind eingeladen. red/Bild: SSG

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel