Bensheim

Pro Familia Beratungsstelle bietet Workshop zum Thema Genitalverstümmelung an

Aufklärung für Flüchtlingshelfer

Archivartikel

Bensheim.In 35 Staaten auf der Welt werden Mädchen und Frauen „beschnitten“, ohne dass es dafür rationale, religiöse oder gar medizinische Grundlagen gäbe. Unicef schätzt die Zahl der von Genitalverstümmelung betroffenen Frauen auf rund 200 Millionen weltweit ein.

Auch in Deutschland leben Mädchen, deren Familien für sie ein „großes Fest“ wünschen und planen. Schätzungen gehen davon aus, dass in

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2402 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel