Bensheim

Heute Konzert

Aus zwei Quartetten wird ein Oktett

Archivartikel

Bensheim.Das eine Quartett ist benannt nach Hermes, dem Götterboten: Die jungen Franzosen, denen der Ruf vorauseilt, einen delikaten und sehr eleganten Klang zu pflegen, verstehen sich selbst als Boten zwischen Komponist und Publikum.

Das andere Quartett heißt nicht minder vielversprechend: Die Künstlerinnen des Quatuor Ardeo haben einen sehr leidenschaftlichen Namen gewählt. „Ich brenne“, so die Übersetzung aus dem Lateinischen, und sie steht für die Kammermusik, die in ihrer emotionalen Interpretation verführt und berührt.

Werke zweier Teenager

Am heutigen Samstag (2.) ist das künstlerische Zusammenspiel der beiden Ensembles ab 20 Uhr im Rahmen der Kammermusikreihe der Kunstfreude Bensheim im Parktheater zu hören – mit dem Oktett C-Dur von George Enescu und dem Oktett Es-Dur von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Beiden Quartetten gemeinsam ist die Tatsache, dass es sich um überragende Werke zweier Teenager handelt. Enescu war 19, Mendelssohn 16 Jahre alt, als sie ihre Werke schrieben.

Kartenreservierung für das Konzert per E-Mail unter karten@kunstfreunde-bensheim.de. Die Abendkasse öffnet um 19.15 Uhr. red

Info: Weitere Infos unter www.kunstfreunde-bensheim.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel