Bensheim

SPD Auerbach Gespräch mit Bürgermeisterkandidat Manfred Kern

Autoverkehr reduzieren

Archivartikel

Bensheim.Zu einem Gedankenaustausch traf der Bürgermeisterkandidat der Grünen, Manfred Kern, kürzlich mit Vertretern der Auerbacher SPD in der TSV-Gaststätte zusammen.

Das Zentrum beleben

Wichtigstes Gesprächsthema war die aktuelle und künftige Gestaltung des Stadtteils: Will man die Verlagerung innerörtlichen Lebens nach draußen wie im Beispiel Ärztehaus weiterführen oder sucht man stattdessen nach Ideen, wie man das Zentrum von Auerbach beleben kann?, so die SPD.

Manfred Kern hörte sich die Vorschläge der SPD-Mitglieder an und traf die Feststellung, dass es zur Verfolgung des Ziels der Belebung der Innenstadt dort jedenfalls eine Reduzierung des Autoverkehrs geben müsse. Für das bereits bestehende Gewerbe beim Bahnhof müssten bessere Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten für den Zulieferverkehr geschaffen werden, um die Anwohner zu entlasten, war man sich einig.

Kern, der studierter Touristiker ist, möchte sich auch um das Fürstenlager und das Schloss kümmern, die beide im Landeseigentum und sehr wichtige Touristenziele sind.

Neben der verbesserten Erreichbarkeit mittels öffentlichem Verkehr und infolgedessen weniger Autos sieht Kern auch die Wiederinbetriebnahme des Herrenhauses als notwendig an. Gerne wolle er, wo nötig, seine Kontakte zum zuständigen Ministerium in Wiesbaden einbringen.

Der Kandidat versicherte seinen Gastgebern, sich nicht nur im Wahlkampf, sondern auch danach, falls er gewählt wird, für die Belange der Auerbacher wie für die gesamte Stadt einzusetzen, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel