Bensheim

Soroptimist International Lokale Service-Organisation mit neuem Vorstand

Barbara Fuchs an der Spitze

BENSHEIM.Barbara Fuchs übernimmt für die kommenden zwei Jahre das Amt der Präsidentin des Soroptimist International Club Bensheim/Heppenheim und wird das Clubgeschehen in Zusammenarbeit mit vier weiteren neuen Vorstandsfrauen leiten.

Neue Vizepräsidentinnen sind Ulla Hurst und Nina Behrens, das Amt der Schatzmeisterin übernimmt erneut Anja Reitz. Als Schriftführerin wurde Tanja Fitzner benannt. Ulrike Klöble und Elke Nakoinz unterstützen als Programmteam den Vorstand und den Club in der Jahresplanung.

Das Grundanliegen des letzten Vorstandes bezüglich der unbedingten Wichtigkeit von Bildung für unsere Zukunftsfähigkeit soll in den kommenden zwei Jahren auch weiterhin die entscheidende Rolle spielen. Dabei soll der Schwerpunkt liegen auf: „Lebensgrundlagen: erkunden – schätzen – bewahren“.

In einer sich schnell und unüberschaubar wandelnden Welt ist es wichtig, „dass wir verstehen, wo wir als Europäerinnen herkommen, was unser Leben, Denken und unsere selbstverständliche Wertewelt grundlegend geprägt hat und was wir besser kennen und verinnerlichen sollten, um eine gute Zukunft für uns und die Generationen, die nach uns kommen werden, mit zu gestalten“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Errungenschaften Europas

Zentrale Werte Europas sind unter anderem Rechtsstaatlichkeit, die Freiheit des Einzelnen, die Gleichberechtigung von Mann und Frau, außerdem begreife man als Europäer immer mehr, wie wichtig die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen sei. Wie man beim Blick in die Welt erkennen müsse, seien diese zentralen Errungenschaften Europas alles andere als selbstverständlich. „Wir möchten unser reiches kulturelles Erbe in all seiner Vielfalt besser in den Blick bekommen, verstehen und mit anderen teilen und zur Gestaltung einer guten Zukunft nutzen können“, schreibt der neue Vorstand.

Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Die Organisation setzt sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen ein. Bei den monatlichen Clubtreffen stehen Vorträge und Diskussionen zu gesellschaftspolitischen Themen im Mittelpunkt.

Aktuell schreibt Soroptimist International Deutschland ein Mentoring-Programm aus, das junge Frauen mit Führungsqualitäten, die Interesse an gesellschaftspolitischem Engagement haben, fördert. Interessierte können sich noch bis zum 30. November bewerben. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel