Bensheim

Parktheater Festspielleiter Becker sagt Jubiläumskonzert ab

Barrelhouse-Gala fällt aus

Archivartikel

Bensheim.Die Barrelhouse Jazz Gala am 15. Oktober im Parktheater anlässlich des 30. Jubiläums der internationalen Sommerfestspiele Auerbach kann nicht stattfinden. Nach den bis 31. Oktober geltenden amtlichen Verfügungen im Zuge der Corona-Pandemie ist das Parktheater derzeit nur für 114 Personen zugelassen und die Veranstaltung somit wirtschaftlich nicht annähernd kostendeckend durchführbar. „Für eine hochpreisige Veranstaltung wie die Barrelhouse Jazz Gala benötigen wir ein ausverkauftes Parktheater, wie bei uns in der Regel üblich“, so Festspielleiter Klaus P. Becker.

Ungeachtet dessen waren schon vor der Corona-Krise im zeitigen Frühjahr weitaus mehr Karten verkauft, als jetzt Personen zugelassen sind. Weiterhin hätte die Gala auch nicht so stattfinden können, wie sie angekündigt war. So haben drei der fünf internationalen Gastsolisten auf ärztliches Anraten bereits abgesagt, statt zweimal 75 Minuten Spielzeit und Pause wären nur 90 Minuten ohne Pause und ohne Foyerbewirtschaftung möglich gewesen. „Hinzu kommen diverse Hygiene- und Abstandsvorschriften, die bei einer solchen Veranstaltung sicher niemand haben muss“, meint Becker.

Erworbene Eintrittskarten werden erstattet, können aber nur in der Vorverkaufsstelle oder über das Internet-Portal zurückgegeben werden, wo sie auch erworben worden sind.

Als neuer Termin für eine Barrelhouse Jazz Gala ist im nächsten Jahr Donnerstag, 21. Oktober, im Parktheater optioniert. Der Vorverkauf beginnt allerdings erst dann, „wenn seriös davon ausgegangen werden kann, dass die Veranstaltung auch uneingeschränkt von Corona-Auflagen tatsächlich stattfinden kann“, schreibt Becker.

Weitere Auskünfte über die Festspiel-Geschäftsstelle unter Telefon 06251/2332 und KaPeBecker@t-online.de, www.festspiele-auerbach.de. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel