Bensheim

Jahrgang 1946/47 Ausflug mit Kultur und Genuss in Rheinhessen und in der Pfalz

Begeistert vom Wormser Dom und vom Pfälzer Wein

Archivartikel

Bensheim.Genau 1001 Jahre nach der Weihe des Wormser Doms besuchte der Jahrgang 1946/47 aus Bensheim die für die deutsche Geschichte so wichtige Stätte. Bischof Burchard hat die kreuzförmige Basilika errichten lassen und sie im Jahre 1018 in Anwesenheit des Kaisers geweiht. Obwohl „vor der Haustür“ von Bensheim gelegen, hatten einige Jahrgangskollegen dieses Bauwerk noch nie von innen besichtigt.

Der auf dem höchsten Hügel der Stadt errichtete Bau ist nur unwesentlich jünger als die Dome der Städte Speyer und Mainz, allerdings sehr viel steiler und schlanker konzipiert als die benachbarten Kathedralen.

Schauplatz großer Ereignisse

Hier fanden große Ereignisse für die Geschichte des Abendlandes statt, wie zum Beispiel das Wormser Konkordat, mit dem der Investiturstreit (Recht der Einsetzung von Bischöfen) beendet wurde. Auch der Reichstag 1521, bei dem Martin Luther vor Kaiser Karl V. der neuen Lehre abschwören sollte, war für Deutschland richtungsweisend.

Beeindruckt waren die Jahrgangskollegen auch von Johann Balthasar Neumanns Hochaltar, der Saliergruft und der zeitgenössischen Verglasung des Doms. Natürlich wurde auch das Umfeld des Doms besichtigt, indem die Umrisse des früheren bischöflichen Palastes in seiner ganzen Größe markiert waren.

Nach so viel Geschichte durfte der kulinarische Genuss nicht fehlen. Im Weingut Anselmann in Edesheim an der südlichen Weinstraße konnten pfälzische Spezialitäten genossen werden. Saumagen, Leberknödel, Bratwurst und Flammkuchen waren unter anderem im Angebot. Dazu Weine aus dem von der Sonne verwöhnten Anbaugebiet.

Das Weingut Anselmann nimmt in der Rangliste der deutschen Weingüter immerhin den 29. Platz ein. 145 Hektar werden bewirtschaftet, was ca. 210 Fußballfeldern entspricht. Eine Weinprobe rundete das Programm ab.

Gut gesättigt trat die Gruppe den Heimweg nach Bensheim an. Wieder einmal hatten Inge und Franz Fertig zusammen mit Margot und Kurt Diel ein tolles Programm auf die Beine gestellt – die Teilnehmer waren sich einig, dass die Veranstaltung bei wunderschönem Wetter wieder gelungen war.

Einmal im Monat wird gewandert

Der Jahrgang macht darauf aufmerksam, dass jeden letzten Mittwoch im Monat eine Wanderung oder eine Radtour durchgeführt wird. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Näheres, auch über den jeweiligen Abschluss in einem Lokal in der Nähe, kann dem Vereinsspiegel der Bergsträßer Anzeigers entnommen werden. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel