Bensheim

Schönberger Straße Sanierung auf Auerbacher Seite Thema im Schönberger Ortsbeirat

Belastung für die Anwohner

Schönberg.Seit Anfang Mai wird die verlängerte Schönberger Straße saniert. Im Rahmen der Flubereinigungsmaßnahmen in Auerbach war die Straße stark beschädigt worden und soll bis Mitte Juli als gemeinsames Projekt der Stadt Bensheim und des Amts für Bodenmanagement als Flurbereinigungsbehörde wieder erneuert werden. Dafür wurde der Abschnitt zwischen dem Ende der Wohnbebauung in Auerbach bis zum Naturparkplatz/Schönberger Sportplatz voll gesperrt.

Bereits zwei Wochen nach Baubeginn sind die Auswirkungen für Schönberg nicht zu übersehen und für Ortsbeiratsmitglied Holger Steinert ist der „Stress absehbar“, vor allem im Hinblick auf die schöner werdenden Tage, die den Ausflugsverkehr ansteigen lassen.

Aktuell wirkt sich die Vollsperrung in Auerbach vor allem auf die Anwohner des Hofwegs aus. Nicht nur, dass täglich viele Baufahrzeuge zur Baustelle fahren, was laut Ortsvorsteher Michael Lortz wegen der Platzverhältnisse zum Teil sehr problematisch ist. Auch die regelmäßige Anfahrt von Sportplatz, Waldkindergarten, Schützenverein, Grillplatz und Naturparkplatz erfolgt ausschließlich über den Hofweg auf Schönberger Seite. Wie sich diese unvermeidbare Konfliktsituation für die Anwohner verbessern lässt, stellte aber auch den Ortsbeirat vor Probleme. Einseitige Halteverbote sorgten für weitere Beeinträchtigungen der Anwohner und ob das Verdecken des Hinweisschildes auf den Naturparkplatz Wirkung habe, ist angesichts der mit Navi ausgestatteten Verkehrsteilnehmer auch nicht sicher zu sagen.

Auch Erster Stadtrat Helmut Sachwitz konnte nur den Hinweis geben, die Situation mit den zuständigen Teams Liegenschaften und Verkehr zu besprechen. js

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel