Bensheim

Beste Stimmung im Trainingslager der SSG-Karateabteilung

Archivartikel

Bensheim.Die Karateabteilung der SSG Bensheim verbrachte ihr Trainingslager in Mainz. Das Programm baute in diesem Jahr auf der Übungsform (Kata) mit dem japanischen Namen „Gankaku“ auf. Übersetzt bedeutet das so viel wie „Kranich auf dem Felsen“.

Ihren Namen verdankt die „Gankaku“ einer häufig darin vorkommenden Karatestellung, bei der man auf einem Bein steht. Dies erinnert an einen Kranich, der mit den Flügeln schlägt. Zunächst lernten alle Karateka die einzelnen in der Kata enthaltenen Techniken, sowie den gesamten Ablauf. Daraus wurden im Training anschließend Kampfsequenzen erarbeitet und mit einem Partner geübt. Zum Abschluss stand noch eine Einheit mit dem Kurzstock (Hanbo) auf dem Programm. Hierbei erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die Handhabung des Hanbo und übten gemeinsam einfache Angriffs- und Abwehrtechniken.

Insgesamt war es ein lehrreiches Trainingslager, bei dem alle gegenseitig voneinander profitieren konnten und gemeinsam viele neue Dinge erarbeitet haben. Die gemütlichen Abende mit Gesellschaftsspielen rundeten das Trainingslager ab. Nach den Sommerferien wird es einen neuen Anfängerkurs für Erwachsene geben. red/Bild: SSG

Info: Weitere Infos unter karate.ssg-bensheim.de oder bei Abteilungsleiter Benjamin Kühnreich: benjamin.kuehnreich@karate. ssg-bensheim.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel