Bensheim

Fraktion Am Dienstag Sitzung zum Thema Marktplatz

BfB schlägt drei Varianten vor

Archivartikel

Bensheim.Das Thema Belebung des Marktplatzes und der Innenstadt ist ein zentrales Thema der nächsten Fraktionssitzung der Wählergemeinschaft Bürger für Bensheim (BfB) am morgigen Dienstag (8.) ab 19 Uhr im Hotel Felix in der Dammstraße.

„Bensheim muss am Marktplatz einen Impuls setzen, der auf die gesamte Fußgängerzone positiv ausstrahlt. Dies ist nicht mit einem freien Blick auf die Kirche Sankt Georg zu erreichen“, betont Stadtverordneter Franz Apfel.

Es besteht Handlungsbedarf

Viele Leerstände in der Fußgängerzone zeigen den Handlungsbedarf auf. „Wer den bisher guten Mix an Cafés, inhabergeführten Fachgeschäften und Modeketten erhalten will, der muss am Marktplatz handeln, sonst sind weitere Geschäftsschließungen absehbar“, meint Stadtverordnete Ruth Wohland.

Die BfB begrüßt deshalb nach eigenen Angaben ausdrücklich den Bürgerbeteiligungsprozess zum Marktplatz und Haus am Markt, der die Grundlagen eines städtebaulichen Wettbewerbes erarbeiten soll. Der städtebauliche Wettbewerb soll nach Auffassung der Wählergemeinschaft Bürger für Bensheim die drei Vorschläge in verschiedenen Varianten abbilden, die in der bisherigen Diskussion eine wichtige Rolle gespielt haben:

Ein komplettes Gebäude als Abschluss des Marktplatzes mit weniger Baumasse, das sich an der Historie orientiert und ein Café beinhaltet.

Ein einstöckiges Gebäude mit Café und Dachterrasse inklusive Lösungen zur Gestaltung der Fassade des Parkhauses.

Keine Bebauung, mit freiem Blick auf die Kirche Sankt Georg inklusive Gestaltung der Maueranlage, Fassade des Parkhauses und einer WC-Anlage.

Gäste sind am Dienstag ab 19.30 Uhr bei der BfB willkommen, man freue sich auf eine angeregte Diskussion, heißt es in der Pressemitteilung. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel