Bensheim

Kunstfreunde Bergstraße Neue Ausstellung im Damenbau

Bilder von Alex Bär

Auerbach.Die Kunstfreunde Bergstraße laden zur Ausstellungseröffnung der kleinen Werkschau von Alex Bär für Donnerstag, 19. September, 18 Uhr, alle Kunstinteressierten und Freunde in den Damenbau des Fürstenlagers ein.

Alex Bär ist 1967 in Zürich geboren. Seine Ausbildung als Grafik-Designer begann er bei G. Anderegg, setzte 1996 sein Studium für Freie Malerei bei W. Mutzenbecher an der Schule für Gestaltung Basel fort. Von 1997 bis 2002 studierte er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Arno Rink und Neo Rauch als deren Meisterschüler. Von 2003 bis 2005 begann er ein Aufbaustudium bei Prof. Ulrich Klieber, Th. Rug und Otto Möhwald an der Hochschule für Kunst und Design Halle.

Er ist Stipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Dozent an diversen Institutionen. Alex Bär lebt und arbeitet in Mannheim, Ludwigshafen und Zürich.

Er ist nicht nur in mehreren Galerien vertreten, auch in vielen Ausstellungen hat er seine Werke präsentiert. Der Verein Kunstfreunde Bergstraße hat schon einmal in seiner Jahresausstellung in Alsbach-Hähnlein einen großen Teil seiner Arbeiten gezeigt. Nun sind sie im Damenbau im Staatspark Fürstenlager zu sehen. Wer den Maler persönlich kennenlernen möchte, hat also jetzt die Gelegenheit, ihn und seine abstrakten, reduzierten Arbeiten, deren Inhalt sich immer auf den Menschen bezieht, zu sehen.

Die Werkschau ist vom 14. bis zum 29. September im Damenbau zu sehen. Geöffnet ist die Ausstellung samstags und sonntags jeweils von 14.30 bis 18 Uhr. Die offizielle Eröffnung ist am Donnerstag, 19. September, um 18 Uhr. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel