Bensheim

Junge Union Rückendeckung für Rolf Richter in Sachen Haus am Markt

„Bürgermeister zeigt Stärke“

Archivartikel

Bensheim.Die Junge Union Bensheim (JU) begrüßt die Entscheidung von Bürgermeister Rolf Richter, das Haus am Markt nicht in der geplanten Form bauen zu wollen. „Wir haben dem Bürgermeister unsere Unterstützung zugesagt und begrüßen sein Umdenken ausdrücklich“, so Ortsvorsteher Marco Weißmüller. Vor dem Hintergrund der vielen Rückmeldungen aus der Bürgerschaft sei die Abkehr vom Neubau sowieso alternativlos gewesen.

Die Ansiedelung von Gastronomie zur Belebung des Marktplatzes bleibe weiterhin eine zentrale Forderung der jungen Stadtverordneten. „Wir wünschen uns einen modernen Flachbau, der ein attraktives gastronomisches Konzept und gleichzeitig den Blick auf Sankt Georg ermöglicht“, so Henning Ameis. Für ihn seien moderne architektonische Elemente im Kontext mit dem Fachwerkensemble des Marktplatzes kein Widerspruch.

Fatales Signal

Maximilian Gärtner bescheinigt dem Bürgermeister, ein gutes Gespür für die Wünsche der Bensheimer. „Bürgermeister Richter zeigt Stärke und keine Schwäche. Er hat für die Bürger unserer Stadt ein offenes Ohr und nimmt ihre Bedenken ernst. Eine Umsetzung der Pläne gegen den mehrheitlichen Willen der Bevölkerung wäre ein fatales Signal der Kommunalpolitik gewesen.“

Die Junge Union meint: Auch wenn Opposition und „Mutige Bürger“ sich für diese Entscheidung feiern werden, sei das Umdenken nicht auf den politischen Diskurs zurückzuführen, sondern auf das breite Engagement der Bensheimer. Man wolle sich nun in allen Parteigremien intensiv darüber Gedanken machen, „wie wir künftig unsere Politik gestalten können“. Die Durchsetzung und Abwicklung von Projekten im Hauruckverfahren dürfe nicht regelmäßig zum politischen Stilmittel in der Stadt werden.

„Wir hoffen nun auf eine zeitnahe Lösung für die Belebung des Marktplatzes. Vor allem der Denkmalschutz darf nicht zum Hemmschuh für eine positive Entwicklung der Bensheimer Innenstadt werden“, so JU-Stadtverbandsvorsitzender Maximilian Gärtner in der Mitteilung abschließend. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel