Bensheim

Soziales "Broken Hartz" thematisiert Langzeitarbeitslosigkeit

Caritastage starten mit Musicalprojekt

Bensheim.Am Dienstag, 19. September um 20 Uhr präsentiert der Caritasverband Darmstadt das Musicalprojekt "Broken Hartz" zum Thema Langzeitarbeitslosigkeit im Parktheater, Promenadenstraße 15. Das Musical wurde von der Caritas in Offenbach mit verschiedenen Kooperationspartnern zu dem Thema gestaltet, das ihre Stadt, aber auch viele andere Städte prägt: Langzeitarbeitslosigkeit.

"Broken Hartz - das ist unser Blick in die Schublade Hartz IV, das sind 22 Monate E-Mails, Meetings, Kennenlernen, Suchen, Zuhören, Ideen finden, Ideen verwerfen, rote Fäden spinnen und Worte finden, die sich einer differenzierten Wirklichkeit annähern", so der Initiator des Musicals Thomas Gabriel, Leiter des Musikzentrums St. Gabriel im Theresien Kinder- und Jugendhilfezentrum in Offenbach.

In "Broken Hartz" bringen Arbeitslose ihre Erfahrungen selbst auf die Bühne und erzählen so ihre erlebten Geschichten. Ein Teil des Ensembles, welches aus 13 Solistinnen und Solisten, 30 Chorsängerinnen und -sänger und einer sechsköpfigen Band besteht, ist persönlich von Arbeitslosigkeit betroffen.

Arbeitslosen eine Stimme geben

"Alle Akteure haben sich mit Neugier, Begeisterung, viel Elan, Herzblut und Experimentierfreude auf das Projekt eingelassen", so Gabriel, der mit seiner musikalischen Arbeit Themen und Menschen ins Rampenlicht bringt, die am Rand stehen. Das Musical gibt Arbeitslosen eine Stimme, will Mut machen und verschafft ihnen Anerkennung.

"Es ist in Deutschland einmalig, ein solch prekäres Thema in einem Musical kurzweilig darzustellen. Wir freuen uns, dass das Musical in Bensheim aufgeführt wird, denn das Thema Arbeitslosigkeit muss immer wieder ins gesellschaftliche Bewusstsein gerückt werden", so die Caritasdirektorin. Es wird Eintritt erhoben. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel