Bensheim

Digitalisierung Ausweisterminal wird es auch in Bensheim geben

CDU kontert Christine Klein

Archivartikel

Bensheim.Beispiele für smarte Pilotprojekte in der Digitalisierung muss Christine Klein nicht in weit entfernten Städten suchen, denn sie findet solche in Bensheim, schreibt die CDU. Die Fraktion weist darauf hin, dass ein Ausweis-Abholterminal, das von der Bewerberin um das Bürgermeisteramt als ausdrücklich „gutes Vorbild“ bezeichnet wird (BA vom 8. Oktober), bereits an der Alten Faktorei in der Stadtmitte steht.

„Dieses Terminal ergänzt das Angebot des dortigen Bürgerbüros und verbessert den Service. Moderne Technik wird genutzt, um das Abholen von neuen Reisepässen oder Personalausweisen unabhängig von den Öffnungszeiten der Verwaltungsstelle zu ermöglichen und sicher umzusetzen. Rund um die Uhr steht dies zur Verfügung“, erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk Derzeit erfolge noch die abschließende Prüfung der Software. Sobald dies von der Herstellerfirma erledigt sein wird, könne das Ausgabeterminal in Betrieb gehen. Angeschafft worden sei es auf Vorschlag von Bürgermeister Rolf Richter.

Gegen die Investition in das Gerät ausgesprochen hatte sich die SPD, der Christine Klein bekanntlich als Mitglied angehört und auf deren Liste sie für den Kreistag kandidiere. „Daher wäre eher Überzeugungsarbeit bei den eigenen Parteikollegen erforderlich, anstatt der Stadtverwaltung den Sinn für innovative Projekte abzusprechen“, meint die CDU. Offenbar habe sich die Bewerberin vor ihrem Pressetermin nicht informiert, mit welchen Vorhaben der Magistrat gerade im Bereich der Digitalisierung und des Bürgerservices befasst sei. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel