Bensheim

Heute Sitzung

CDU spricht über den Marktplatz

Archivartikel

Bensheim.„Der „Schorschblick“ findet breite Unterstützung in der Bürgerschaft“, erklärt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk. „Für die CDU ist klar, dass die Sicht auf die Fassade der Stadtkirche Sankt Georg vom Marktplatz bzw. von der Hauptstraße aus als Ergebnis eines städtebaulichen Wettbewerbes herauskommen muss.“

Das ist ein wesentlicher Eckpunkt der aktuellen Verwaltungsvorlage die der Magistrat den städtischen Gremien zur Beratung vorgeschlagen hat. Die CDU betont, dass die Eckpunkte für den Wettbewerb ein mehrgeschossiges Gebäude nicht ausschließen, wenn der Schorschblick und andere Vorgaben erfüllt werden. Die Belebung des Marktplatzes und der Innenstadt sollten wichtiger sein, als über Geschosse eines zukünftigen Gebäudes zu diskutieren. Daher sehen die Christdemokraten in dieser Frage keine Notwendigkeit, die Vorlage des Magistrates, die sich aus den Vorschlägen der Bürger ergibt, zu ändern.

Über die Eckpunkte für den bevorstehenden städtebaulichen Wettbewerb für den Marktplatz der Zukunft beraten die Stadtverordneten der CDU-Fraktion bei ihrer Sitzung am heutigen Dienstag (4.), um 19 Uhr, im Hotel Felix, Dammstraße 46, mit Bürgermeister Rolf Richter und Ersten Stadträtin Nicole Rauber-Jung. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel