Bensheim

Heute Telefonkonferenz

CDU spricht über die Kirchbergschule

Bensheim.Dass die Kirchbergschule sowohl Grund- als auch Förderschule bleibt, will die CDU in den neuen Schulentwicklungsplan aufnehmen. An der Schule sollen die Grundschulklassen erhalten bleiben.

„Wir wollen, dass die Schüler aus den umliegenden Wohngebieten wie bisher die Klassen 1 bis 4 an der Kirchbergschule besuchen können“, sagt Ingrid Schich-Kiefer, Kreistagsabgeordnete und Stadtverordnete. „Der Entwurf, der jedoch den Wegfall der Grundschule an dem Standort vorgesehen hat, wird geändert.“

Kreis entscheidet Ende Juni

Die Gremien des Kreises werden Ende Juni über die endgültige Fassung des Schulentwicklungsplans entscheiden. Hierbei strebt die CDU an, die Schulformen an der Kirchbergschule so zu belassen, wie sie sind. Zudem bleibt dort das sonderpädagogische Beratungs- und Förderzentrum für die Region angesiedelt.

Wenn der Kreistag den Plan beschlossen hat, muss dieser dem Hessischen Kultusministerium vorgelegt werden. Erforderlich ist die Zustimmung des Landes.

Die nächsten Schritte, die notwendig sind, um die Grundschule zu erhalten, werden die Stadtverordneten der Union in ihrer Telefonkonferenz am heutigen Dienstag (19.) besprechen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel