Bensheim

Getogether Immer mittwochs wird über eine Online-Plattform gesungen

Chorprobe in Corona-Zeiten

Archivartikel

Bensheim.Es ist Mittwoch, 20.15 Uhr. Allmählich tauchen die ersten Gesichter auf. Jeder wird freundlich und individuell begrüßt. Man fragt nach den Befindlichkeiten und plaudert ein wenig. Manchmal geht es ein bisschen durcheinander. Alle warten darauf, dass Chorleiter Thorsten Mühlberger erscheint.

Alles ist wie immer – fast. Nur dass der Chor Getogether sich natürlich nicht in der Bensheimer Stephanusgemeinde trifft, das geht momentan bekanntlich nicht. Alle Singbegeisterten versammeln sich derzeit auf einer Plattform und musizieren online.

Bis Chorleiter Thorsten Mühlberger offiziell mit der Chorprobe beginnt, haben alle ihre Mikrofone und Videokameras angeschaltet. Beim Aufwärmen der Stimmen und Einüben der Songs sind die Sängerinnen und Sänger stumm geschaltet, nur der Leiter ist über Lautsprecher zu hören. Geduldig singt er jeder Stimme die jeweilige Passage vor, sobald man die Töne erfasst hat, singt man mit.

Völlig neues Erlebnis

Während eine andere Gruppe ihre Melodie lernt, kann man seine eigene dazu singen. Das ist ein völlig neues Erlebnis, da jeder quasi in ein Duett mit dem Chorleiter eintritt. „Es ist richtig schwierig, meine Stimme ganz alleine zu halten und mich nicht an andere anlehnen zu können“, bemerkt eine Sängerin.

Zu Beginn der Corona-Pandemie Mitte März, war es für viele Chormitglieder noch ganz ungewohnt, sich auf diese Art und Weise online zu treffen.

Mittlerweile ist auch hier schon fast Routine eingekehrt. Der eine oder die andere stellt nicht nur die Flasche mit dem Schlauch zum „Einblubbern“ (Aufwärmen der Stimme) bereit, neben Wasser sind auch Bier und Wein immer wieder zu entdecken.

So versucht Getogether ein bisschen Normalität zu pflegen mit Chorproben und Geselligkeit zur üblichen Zeit. Alte Songs werden „warm“ gehalten, aber auch drei neue Stücke sind bereits online eingeübt worden.

„Ich bin schon sehr gespannt, wie das dann klingt, wenn wir uns wieder als Gruppe treffen dürfen, aber sicherlich gut“, meinte Thorsten Mühlberger nach einer der letzten Proben. „Bis dahin singen wir weiter – fast wie immer“, schreibt der Chor abschließend.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel