Bensheim

Hochstädten Förderverein betont gute Zusammenarbeit

Dank an Richter für Unterstützung

Bensheim.Der Vorstand des Fördervereins Heimatpflege Hochstädten und das Team rund um das Hochstädter Haus danken Rolf Richter für die konstruktive Zusammenarbeit in seiner Amtszeit als Bensheimer Bürgermeister. „Von Anfang an stand er uns als aktiver Unterstützer mit gutem Rat und Informationen zur Seite. Das war für uns damals ein sehr wertvoller Klimawechsel“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des Vereinsvorstands und Ortsvorsteher Bernhard Rettig.

„Unser ambitioniertes Projekt, das Hochstädter Haus, hätten wir ohne ihn nicht realisieren können.“ Rolf Richter habe an ganz wesentlichen Punkten zum Erfolg dieses Projekts beigetragen: „Mut machend, pragmatisch, lösungsorientiert und soweit möglich unbürokratisch. Das Vertrauen, das er in uns gesetzt hat, hat letztlich die Finanzierung ermöglicht.“

Zusammenarbeit gern fortgeführt

Seine Kenntnisse als Jurist, seine Erfahrung und Kontakte seien das Fundament seiner umfassenden Unterstützung gewesen. „Sehr gerne hätten wir die konstruktive Zusammenarbeit mit ihm fortgeführt“, heißt es weiter.

Leider sei es nun an der Zeit, Rolf Richter alles Gute für die Zukunft zu wünschen, denn jede Situation habe auch gute Seiten. Diese könne er nun für sich entdecken und nutzen.

Christine Klein gratuliert der Förderverein zu ihrem Wahlsieg. „Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit und wünschen der neuen Bürgermeisterin alles Gute, viel Kraft und ein gutes Händchen für die Belange von Bensheim.“ red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel