Bensheim

Wahlkampf Grünen-Kandidat Manfred Kern äußert sich erneut zur Friedhofstraße

„Das Wohl aller im Auge behalten“

Archivartikel

Bensheim.„Der Bericht im BA macht es deutlich: Es war eindeutiger Tenor der Bürgerbeteiligung beim Ortsbeirat Mitte, dass, nachdem Ende April die Änderung der Straßenverkehrsordnung in Kraft getreten und es für eine probeweise Anordnung von Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht mehr erforderlich ist, eine besondere Gefahrenlage nachzuweisen, die Stadtverwaltung ihre ablehnende Haltung gegen die dauerhafte Einführung von Tempo 30 nun endlich überdenken muss. Leider ist dies immer noch nicht geschehen“, beginnt der Kandidat der Grünen, Manfred Kern, seine erneute Pressemitteilung zur Friedhofstraße.

Sämtliche Argumente, die vom Bürgermeister oder seinem Dezernenten für die angebliche Nicht-Umsetzbarkeit vorgebracht worden seien, stammten aus der Zeit vor der Gesetzesänderung. Die zuletzt nachgeschobene Begründung mit dem Fehlen einer entsprechenden Verwaltungsanweisung (BA vom Samstag) sei ein fadenscheiniger Versuch, von der versäumten Auseinandersetzung mit der geänderten Rechtslage abzulenken.

Verkehrssicherheit erhöhen

Nachgerade zynisch sei es, so Kern, wenn der Bürgermeister behaupte, sobald diese „Informationen“ vorlägen, umgehend zu prüfen, inwieweit eine Umsetzung in der Friedhofstraße möglich sei. Bislang habe er sich nämlich nicht für die berechtigten Anliegen der Anwohner interessiert. „Das Stadtoberhaupt sollte das Wohl aller Bewohner im Auge haben und nicht einzelnen Gruppen Priorität einräumen“, fordert Kern. Autofahrer, die aus Gronau oder Zell kämen, würden auf dieser Strecke durch die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht einmal eine Minute Zeit verlieren. Dafür würde die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer erhöht.

„Ich schätze die Mitglieder der Bürgerinitiative für ihr Eintreten für mehr Lebensqualität in Bensheim. Denn sie sind gleichzeitig Vorreiter für Tempo 30 in der gesamten Innenstadt. Und das ist es, was ich mir vorstelle: Nicht in erster Linie auf die Autos soll Bensheim in Zukunft ausgerichtet sein, sondern auf die Bedürfnisse der Menschen, egal ob sie zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind“, so Manfred Kern. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel