Bensheim

Wirtschaft Modernes Schulungszentrum für Kunden und Experten in Bensheim wurde erweitert / Gestern Feierstunde

Dentsply Sirona weiht Akademie ein

Archivartikel

Bensheim.Ein heller Tag für den Wirtschaftsstandort Bensheim: Mit der Erweiterung und Modernisierung der Dentsply Sirona Academy will der Weltmarktführer für Dentalprodukte und -technologien seine Spitzenposition durch noch mehr Innovationskraft weiter stärken.

Gestern wurde der neue Abschnitt im Bestandsgebäude an der Werner-von-Siemens-Straße offiziell eingeweiht. Der Geschäftsführer in Bensheim, Michael Geil, sprach von einem richtungsweisenden Fortbildungszentrum, das in der Branche neue Standards setze. Der Standort sei damit attraktiver denn je.

Zahnärzte,Techniker und Berater

Seit 1998 werden an der Academy anspruchsvolle Fortbildungen im Dentalbereich durchgeführt. Zielgruppe sind Fachberater, Zahnärzte und Servicetechniker von Handelspartnern des Unternehmens. Mit dem Umbau will der Konzern seine geballte Lösungskompetenz nun noch unmittelbarer erlebbar machen, so ihr Direktor Michael Glemser.

Rund 10.000 Experten aus 50 Ländern werden ab sofort jährlich nach Bensheim kommen, heißt es. „Mit Blick auf die digitale Entwicklung und die neuen Techniken sowie Materialien, mit denen Zahnärzte und Zahntechniker heute arbeiten, halten wir es für entscheidend, kontinuierlich hochwertige Lehr- und Lernangebote zu ermöglichen“, sagte Glemser vor zahlreichen Gästen, Fachjournalisten und Medienvertretern.

Die klinische Fortbildung an der Akademie soll nun noch besser praktische Fähigkeiten im Umgang mit Technologien und Materialien aus allen Geschäftsbereichen des Unternehmens vermitteln.

Auf rund 2000 Quadratmetern findet die Schulung künftig statt. Im puristisch konzipierten Showroom wurden Sektionen eingerichtet, die jeweils einen bestimmten Produktbereich abdecken.

Produkte am Modell testen

Darin spiegeln sich die insgesamt zehn Geschäftsfelder von Dentsply Sirona. Hier können alle Produkte am Modell eingesetzt werden. Die Behandlungseinheiten sind mit der Sektion Röntgen und Labor verbunden, so dass sich digitale Arbeitsabläufe optimal demonstrieren lassen. Das Spektrum reicht von der Diagnose bis zur finalen Versorgung des Patienten.

Alle Sektionen sind offen gestaltet und geben einen Eindruck davon, wie die Produkte in ihrem Zusammenspiel funktionieren. Theorie und Praxis als integriertes Modell.

„Es geht um mehr als Information und Darstellung, es geht ums Erleben“, begründet Michael Glemser den internen Umbau am Standort, an dem derzeit gut 2000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Davon etwa 300 allein in der Forschung und Entwicklung. Ein Fünftel arbeitet in der jüngst neu gegründeten Dentsply Sirona Deutschland GmbH mit ihrem Chef Arjan de Roy.

Im Anschluss an die Einführung hatten Journalisten und Gäste die Möglichkeit, den Bereich aus der Nähe zu erleben. Ein großer Schulungsraum mit 20 Simulationseinheiten ermöglicht durch digitale Schnittstellen multimediale Trainingsunterstützung auf höchstem Niveau. Durch eine Glaswand können Live-Behandlungen beobachtet werden. Die Academy versteht sich sowohl als Fortbildungszentrum als auch als Begegnungsstätte mit Akteuren aus Handel und Zahnmedizin, um Kontakte zu vertiefen und direktes Feedback zu erhalten, so der Academy-Chef, der einen großen Bedarf an hochwertigen Lehr- und Lernangeboten feststellt.

Mit der Neugestaltung in Bensheim – global wichtigster Standort des Unternehmens für Trainings im Equipmentgeschäft – reagiere Dentsply Sirona auf die aktuellen und künftigen Erfordernisse von Kunden und Partnern. Durch die Intensivierung klinischer Fortbildung soll die Einführung neuer Technologien und Behandlungsmethoden forciert werden, um Zahnärzte und Zahntechniker dabei zu unterstützen, ihre Patienten noch besser versorgen zu können. Darüber hinaus werde sich dadurch auch die Zusammenarbeit mit den umliegenden Universitäten deutlich verstärken. „Wir werden Zahnheilkunde weiter voranbringen“, so Glemser.

Dominique Legros ist Senior Vice President Equipment, Technologies and Healthcare. Der ehemalige Dentsply-Manager leitet von Bensheim aus mit dem Technologiegeschäft einen von zwei strategisch zentralen Geschäftsbereichen. „Uns ist es wichtig, dass Anwender Produkte und Prozesse direkt, effizient und erfolgreich in ihrer täglichen Arbeit einsetzen können.“ Kontinuierliche Weiterbildung und Schulung ermögliche neue Perspektiven zum Wohle der Patienten und zur Steigerung der Profitabilität einer Praxis oder eines Labors, so Legros, der von einem „fantastischen Tag für den Standort Bensheim“ sprach. Mit dem Umbau habe das Unternehmen die Academy auf eine wichtige nächste Ebene gehoben. Erst vor einem Monat wurde in Charlotte (North Carolina) ein ähnliches Weiterbildungszentrum eröffnet.

Bekenntnis zum Standort

„Das Konzept setzt weltweit Maßstäbe“, betont Michael Geil die Bedeutung der Academy für den Standort. Geil ist für das globale Geschäft mit Behandlungseinheiten für die Zahnarztpraxis verantwortlich. Bensheim ist weltweit größter Produktions- und Entwicklungsstandort der Dentalindustrie. Bürgermeister Rolf Richter freute sich über das „klare Standortbekenntnis“ des Branchen-Platzhirschs für die größte Stadt im Kreis.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel