Bensheim

Institut für Personengeschichte: Vortrag über jüdische Friedhöfe / Zerstörungen in Alsbach

Der älteste Grabstein stammt von 1682

Archivartikel

Bensheim. Das Judentum misst der Ruhe der Toten eine große Bedeutung zu. Damit stehen ihre Friedhöfe in einer anderen religiösen Tradition als die christlichen. "Sie sind für die Ewigkeit angelegt", erklärte der Historiker Dr. Hartmut Heinemann vom Hessischen Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden.

Im "Dritten Reich" gerieten Synagogen und Grabstätten gleichermaßen ins Blickfeld antisemitischer

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4254 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel