Bensheim

Gesprächsabende Gemeindemitglieder tauschen sich zu aktuellen Themen aus

Die Kirche im Wandel

Bensheim.Das Bistum Mainz und seine Pfarrgemeinden stehen vor großen Veränderungen: In den kommenden zehn Jahren wird die Zahl der aktiven Priester im Bistum um nahezu die Hälfte auf rund 100 zurückgehen.

Auch die Zahl der Pastoral- und Gemeindereferenten im Bistum wird sich nahezu halbieren. Aber auch die Anzahl der Gläubigen nimmt immer mehr ab. Wie lässt sich unter diesen Bedingungen in den Kirchen vor Ort Glaube leben und Gemeinschaft sein? Unter dem Leitsatz „Eine Kirche, die teilt“ trafen sich am Montag rund zwei Dutzend Katholiken und ein Protestant aus den Kirchengemeinden Bensheims, um diese Fragen zu diskutieren.

Bischof Peter Kohlgraf hat dazu im Rahmen der aktuellen Fastenzeit Fragen mitgegeben: Wie können Gläubige vor Ort in ihren Gemeinden und darüber hinaus Leben, Glauben, Ressourcen und Verantwortung teilen? Was kann jede und jeder einzelne konkret tun, um Teil einer Kirche im Aufbruch zu sein.

Zentrale Punkte der Diskussion am Montagabend waren folgende Themen:

Transparenz und Teilhabe: Wie kann sichergestellt werden, dass die Gemeinden vor Ort mit ihren Vorschlägen gehört und in den Umbau des Bistums in den nächsten Jahren aktiv einbezogen werden?

Verpflichtung vonseiten der Bistumsleitung: Wenn sich die Gemeindebasis auf den Weg macht zu einer Kirche des Teilens, sich verpflichtet und engagiert, dann wünscht sich die Basis auch von der Kirchenleitung eine Verpflichtung – insbesondere bei der Reform von Machtstrukturen (siehe Missbrauchsfälle). Es geht nicht nur um das Teilen von Glauben und Ressourcen, sondern auch um das Teilen von Verantwortung und Macht.

Zielsetzung: Das konkrete Ziel in den nächsten zehn Jahren sollte klarer formuliert werden: Wo wollen wir hin? Was bedeutet der „pastoraler Weg“ hin zu diesem Ziel?

Die Gläubigen vor Ort als treibende Kraft: Wie kann jede und jeder Einzelne Leben und Glauben teilen, so dass wir Glaubensgemeinschaft und Kirche neu denken können? Was konkret lässt sich von unten tun?

Nächstes Treffen am Montag

Die Gemeinden laden zu weiteren Gesprächsabenden ein: Jeweils montags um 20 Uhr im Café Klostergarten am Franziskanerkloster, Klostergasse 5a, in Bensheim. Das nächste Treffen findet am Montag (18.) statt.

Infos zum pastoralen Weg für den Reform und Umbauprozess in den Gemeinden findet man unter www.bistummainz.de/pastoraler-weg. red

Info: Weitere Infos unter: www.sanct-laurentius.de; www.heilig-kreuz-bensheim.de; www.sankt-georg-bensheim.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel