Bensheim

TSV Auerbach Wanderabteilung war rund um Kiens im Pustertal unterwegs

Die Schönheiten Südtirols bewundert

Auerbach.Herrliche Berge, sonnige Höhen, viele schöne Eindrücke konnten die Teilnehmer der TSV-Wanderabteilung, nach ihrem einwöchigen Aufenthalt in Südtirol, mit nach Hause nehmen. Es war auch diesmal Abteilungsleiter Jürgen Krell wieder gelungen, ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Reiseziel war das Hotel Leitgamhof in Kiens im Pustertal in Südtirol. Reiseführer Toni begleitete die Gruppe in den nächsten Tagen und präsentierte den Reisenden mit Stolz und viel Hingabe die Naturschönheiten seiner Heimat und den immerwährenden Kampf, diese zu erhalten.

Ebenso vermittelte er die eindrucksvolle Geschichte Südtirols. So wurde auch um die Wiederaufnahme der deutschen und insbesondere ladinischen Sprache in Wort und Schrift gekämpft.

In Lengmoos bestaunte man die Erdpyramiden – ein Relikt aus der letzten Eiszeit. Der Blick auf den Schlern und Rosengarten weckten so manche Erinnerungen bei den Wandersenioren. Vieles über den Weinanbau und Weiterverarbeitung der Südtiroler Weine erfuhren die Teilnehmer während der Besichtigung des Weingutes Brigl in Sankt Michael-Eppan an der Südtiroler Weinstraße.

Im Kellergewölbe des Weingutes, in welchem der Wein noch in schönen Holzfässern reifen darf, lauschte man den Erläuterungen des Kellermeisters.

Die anschließende Weinprobe mit gutem Wein und netten Leuten, verfehlte nicht seine Wirkung. So wurde außer der sehr aufgelockerten Stimmung, auch das eine oder andere gute Tröpfchen mit nach Hause genommen.

Blauer Himmel, Sonnenschein, beste Voraussetzungen, um die bizzarre Bergwelt der Dolomiten und das sagenumwobene Reich des Zwergenkönigs Laurin zu erleben. Der Fotopause am Misurinasee folgte die Weiterfahrt über Tre Crocipass, Valparolo und Val Badia. Schöne Täler, Wiesen, Wälder begleiteten die TSV-Reisenden auf der Busfahrt durch das Herz der Dolomiten, mit immer wieder beindruckenden Aussichten auf die gewaltigen, zum Teil noch schneebedeckten Bergmassive.

Schöne Altstadt in Meran

Einen würdigeren Abschluss, wie das Galadiner im Hotel, konnte man sich für diesen Tag nicht vorstellen.

Während eines Tagesausflugs nach Meran erkundeten einige der Wanderer die schöne Altstadt mit ihren mittelalterlichen Laubengängen. Andere bevorzugten eine kleine Rundwanderung über den Tappeinerweg mit seinen vielen schönen Aussichten auf die Umgebung. Entlang des Flußes Passer begeisterten die botanischen Gärten mit vielen exotischen Pflanzen.

Im weiteren Verlauf des Tages erfolgte ein Besuch des Augustiner Klosters Neustift im Eisacktal – eines der bedeutendsten Klöster im gesamten Tiroler Raum.

Am Tag vor der Abreise war ein Dorfrundgang angesagt. Hier begleitete Nanni, die Hotelchefin, die Wanderer und präsentierte nochmals die Sehenswürdigkeiten in und um Kienz ,wie einen römischen Meilenstein, welcher hier gefunden wurde. Dort durfte ein hochprozentiger Umtrunk aus der Region nicht fehlen.

Herzlich verabschiedeten sich die Wanderer am Abreisetag von Nanni und Südtirol, hatten sie hier doch viel Schönes entdeckt und erlebt. Auf der Heimreise nach Auerbach nahm die TSV-Gruppe an einer IVV-Wanderung in Prittriching am Lech – südlich von Augsburg – teil. Im weiteren Verlauf der Heimreise bedankte sich Karl Klein bei Abteilungsleiter Jürgen Krell im Namen der Wanderfahrtteilnehmer für die gute Organisation. Ebenso ging ein Dank an die Rechnerin Emmi Becker. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel