Bensheim

Commerzbank-Überfall: Gutachterin hält den mutmaßlichen Täter für voll schuldfähig / Scharfe Kritik vom Verteidiger des Angeklagten

Die Teufelsmaske bleibt verschwunden

Archivartikel

Darmstadt/Bensheim. Der mutmaßliche Bankräuber, der am 10. Juli die Commerzbank in Bensheim überfallen, vier Mitarbeiter eingesperrt, den Filialleiter mit einer Waffe bedroht und 192 000 Euro geraubt haben soll, ist voll schuldfähig.

Bei ihm handelt es sich um eine dissoziale Persönlichkeit, die sich keiner gesellschaftlichen Norm anpasst, rücksichtslos und verantwortungslos agiert. Eine

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4574 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel