Bensheim

Schwimmsaison Freibad und Badesee öffnen morgen / Maximale Besucherzahl liegt bei 275 bzw. 1500 Personen

Ein Ampelsystem regelt den Zugang

Archivartikel

Bensheim.Nach Lorsch beginnt morgen (26.) auch in Bensheim die Schwimmsaison. Das Freibad des Basinus-Bads und der Badesee Bensheim öffnen unter Auflagen und der Einhaltung des Mindestabstands. „Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder für unsere Badegäste öffnen dürfen. Aber der Sommer 2020 wird nicht wie jeder andere sein. Damit alle ein bisschen abgekühlter durch die Hitze des Sommers kommen, müssen wir mit Einschränkungen leben“, erklärt Heike Bührer, Leiterin Bäder GGEW AG.

Eine Ampelanlage zählt im Schwimmbad und am Badesee Zu- und Abgänge und stellt die verbleibende Kapazität auch auf der Website www.basinus-bad.de dar. Besucher werden gebeten, sich vorab online zu informieren, ob noch Plätze frei sind, bevor man sich auf den Weg macht. Die Begrenzung der Besucherzahlen ist eine Vorgabe der Hessischen Landesregierung für den Bäderbetrieb, die vor zwei Wochen bekannt gegeben worden ist.

Freibad

Das Freibad des Basinus-Bads öffnet am Freitag (26.) um 8 Uhr für den Publikumsverkehr und ist täglich bis 20 Uhr geöffnet. Bis zu den Sommerferien, die am 6. Juli beginnen, ist das Bad montags, mittwochs und donnerstags ab 16 Uhr für die Schwimmvereine reserviert.

Im Freibad stehen die Außenduschen, -umkleiden und Toiletten zur Verfügung. Die Wassertemperatur beträgt mindestens 24 Grad Celsius, so die GGEW AG in einer Pressemitteilung. Auf der Liegewiese und im Wasser gelten Mindestabstandsregeln: 1,5 Meter an Land und 2 Meter im Wasser – Familien etc. sind hiervon ausgenommen. Auf den Schwimmbahnen gilt laut dem Betreiber das Rechtsschwimmgebot. Auf den Aufenthalt rund um das Becken muss verzichtet werden. Das Planschbecken und der Sandspielplatz stehen zur Verfügung, hier sind Eltern oder Begleitpersonen für die Einhaltung der Abstandsregeln verantwortlich. Der Kiosk ist täglich ab 12 Uhr geöffnet, Tische und Stühle stehen hier nicht zur Verfügung. Der Zutritt erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregeln über den Hallenbad-Eingang, verlassen wird das Bad über den Freibad-Ausgang. Es dürfen sich gleichzeitig immer nur maximal 375 Gäste im Freibad aufhalten.

Hallenbad

Das Hallenbad des Bensheimer Basinus-Bads bleibt vorerst weiterhin geschlossen, lediglich die Wassergymnastikkurse und Aquafitness können ab dem 30. Juni wieder im Therapiebecken stattfinden. Voranmeldungen sind derzeit leider nicht möglich, teilt die GGEW mit, die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs liegt bei 22 Personen.

Es wird gebeten, von Doppelbuchungen abzusehen, also pro Person nur an einem Kurs teilzunehmen. Die Teilnehmer sollen rechtzeitig vor Kursbeginn erscheinen. Die GGEW bittet um Verständnis, dass die Schwimmkurse und Babyschwimmen vorerst wegen den Abstandsregeln leider nicht angeboten werden können.

Badesee

Der Badesee öffnet morgen ebenfalls um 8 Uhr. Auch hier gelten die Abstandsregeln wie im Freibad. Außerdem regelt ebenfalls eine Ampelanlage die Einhaltung der maximalen Besucherkapazität von 1500 Personen gleichzeitig. Duschen, Toiletten und Umkleiden stehen unter Einhaltung der Abstandsregeln zur Verfügung. Die Insel und das Volleyballfeld können nicht benutzt werden. Der Kiosk wird geöffnet, Tische und Stühle stehen hier nicht zur Verfügung.

Die GGEW AG wird beobachten, wie sich die Lage entwickelt und gegebenenfalls entsprechend reagieren, heißt es weiter von Seiten des Schwimmbad-Betreibers.

„Wir bitten unsere Besucher, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und wünschen allen trotz der Einschränkungen einen schönen, entspannten Sommer. Das kann nur mit der Rücksichtnahme und Solidarität aller gelingen. Getreu dem Motto ,Bensem hält zusammen’ gehen wir es gemeinsam an“, erklärt Heike Bührer abschließend. red

Info: Weitere Infos im Internet: www.basinus-bad.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel