Bensheim

Ein ruhiges Jahr für die Feuerwehr

Archivartikel

Aufgrund der Corona Pandemie ruhte der Übungsbetrieb der Wehr und der Züge nahezu ganzjährlich. Der Übungsbetrieb der Jugendfeuerwehr sowie der gesamten Wehr konnte unter Beachtung der Hygienemaßnahmen und unter einem neuen Übungskonzept im Sommer zeitweise wieder aufgenommen werden. Leider musste man sich aufgrund des Infektionsgeschehens Mitte Oktober zum Schutz der Einsatzkräfte und der Jugendlichen dazu entscheiden, den Übungsbetrieb vollständig einzustellen.

Die Jahreshauptversammlung aller Bensheimer Wehren, bei der 2020 auch eine Neuwahl des Stadtbrandinspektors anstand, wurde bis auf Weiteres verschoben. Der amtierende Stadtbrandinspektor Jens-Peter Karn ist weiterhin kommissarisch im Amt tätig.

Der Tag der offenen Tür, welcher traditionell Ende September stattfindet, wurde ebenfalls abgesagt. Auch die Jahresabschlüsse der Züge konnten nicht stattfinden. Die Sitzungen des Feuerwehrausschusses und des Vereinsvorstandes konnten teilweise nur digital durchgeführt werden.

Aufgrund des Infektionsgeschehens musste das geplante „2. Internationale Feuerwehr Oldtimer-Treffen der Freiwilligen Feuerwehr Bensheim-Mitte“, welches im Juni 2021 hätte stattfinden sollen, bereits ebenfalls abgesagt werden.

Wie bereits berichtet, wurde die jährliche Sammelaktion der Weihnachtsbäume durch die Jugendfeuerwehren der Stadt Bensheim, die am 9. Januar hätte stattfinden sollen, ebenso abgesagt.

Für das Jahr 2021 sind aktuell Onlineunterrichte in Form von Wehr- und Zugübungen geplant. Das im Jahre 2020 neu gegründete Ausbilderteam der freiwilligen Helfer wird mittels Bildschirm-Präsentationen Onlineunterrichte durchführen. Auch die praktische Einsatzlehre soll dabei behandelt werden. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel