Bensheim

Öko-Talk Am 19. November Vortrag über das Internet

Einblick in die Permakultur

Archivartikel

Bensheim.Im Rahmen seiner Öko-Talks wurde Otto Merkel zu einem Gartenbesuch bei der Permakultur Bergstraße eingeladen. Melanie und Stephan Konzack betreiben auf dem Eichelberg Richtung Schönberg ihren Garten nach den Gesichtspunkten der Permakultur.

Das ist eine sehr naturnahe Art der Gartengestaltung, die natürliche Kreisläufe nutzt und unterstützt, ohne Gift oder Mineraldünger einzusetzen. Sie zeigten ihren Garten und erklärten auch, wie und warum sie ihn in einer bestimmten Art gestalten. So sind sie dabei, eine alte Streuobstwiese in einen Waldgarten umzugestalten. Sie lassen die alten Bäume stehen, auch wenn sie dann eines Tages absterben.

Auch dann sind sie noch gut für die Natur, vor allem für Insekten. Und dazwischen pflanzen sie als mittleres Stockwerk neue Bäume, alte Obstsorten, ungepfropfte. Und sie lassen Wein und Kiwis hochranken. Im untersten Stockwerk pflanzen sie Kräuter und mehrjähriges Gemüse, zum Beispiel Rhabarber. So entsteht eine Lebensgemeinschaft in mehreren Stockwerken.

Melanie und Stephan Konzack äußerten sich auch darüber, wie Permakultur auch ein Paradigma sein kann für eine Gesellschaft, die im Einklang mit der Natur lebt und wie jeder selbst damit anfangen kann. Herausgekommen ist ein unterhaltsamer und lehrreicher Film.

Zur Premiere dieses Films mit anschließender Diskussion mit den Fachleuten Melanie und Stephan Konzack lädt der neue Verein „Gemeinsam Wirtschaften“ zu einer Internetveranstaltung am 19. November um 20 Uhr ein. Alle Interessierten sind eingeladen. Wer teilnehmen möchte, soll sich per Mail (otto.merkel@posteo.de) melden. Dort erhält man den Link. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel