Bensheim

Förderverein Kleinkunst und Kultur Lesung mit Kirstin Breitenfellner im PiPaPo-Theater

Eine Jugend in den 1980ern

Archivartikel

Bensheim.Der Förderverein Kleinkunst und Kultur lädt für Donnerstag, 11. Oktober, um 20 Uhr zu einer Lesung mit Kirstin Breitenfellner ins PiPaPo-Theater ein. Sie wird ihren Roman „Bevor die Welt unterging“ vorstellen.

Die Autorin kam 1966 in Wien auf die Welt, wuchs in Kufstein und ab 1972 in Bensheim auf. Sie studierte Germanistik, Philosophie und Russisch an den Universitäten Heidelberg und Wien. Heute lebt und arbeitet sie in Wien als Schriftstellerin, Kinderbuchautorin, Literaturkritikerin, Übersetzerin, Journalistin und Yogalehrerin.

In ihrem Buch geht es um Judith, ein Teenager in den 1980er Jahren, der in behüteten Verhältnissen in einer Kleinstadt lebt – nach Überzeugung ihrer Eltern in beispiellosem Frieden und Wohlstand. Tatsächlich ist ihre Jugend geprägt von Kaltem Krieg und Wettrüsten, von drohendem Waldsterben, der neuen Seuche Aids und Tschernobyl.

Judith und ihrer Clique gelingt es, der scheinbaren Ausweglosigkeit und Apokalypse zum Trotz, eine ganz normale Jugend zu erleben: mit Partys und Protest, Ausflügen, Liebe und Eifersucht. Und als die Mauer fällt, fühlt Judith, dass ihr Leben jetzt erst richtig anfängt. Kirstin Breitenfellners Roman schreitet die 1980er Jahre ab, die als bleiernes Jahrzehnt begannen und in einem überraschenden Befreiungsschlag endeten – eine so unterhaltsame wie nachdenkliche Innenschau der Ära unter dem »ewigen Kanzler« Helmut Kohl. Und zugleich ein Roman über das Erwachsenwerden in einer Zeit, die erstaunliche Parallelen zu den Problemen und Themen der heutigen Jugend aufweist – vom Klimawandel über den Reaktorunfall von Fukushima bis zu den Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt.

Für die Lesung am Donnerstag (11.) wird Eintritt erhoben. Karten gibt es im Vorverkauf in der Musikbox Bensheim. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel