Bensheim

Land Ministerium genehmigt Zuschuss für Märkerwaldstraße

Eine Million für Ausbau in Gronau

Gronau.Mit rund einer Million Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Bensheim beim Ausbau der Kreisstraße 58 (Märkerwaldstraße) in der Ortsdurchfahrt Gronau. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro.

Die Fahrbahn der schmalen Kreisstraße weist zahlreiche Schäden wie Risse und ausgebesserte Stellen auf, außerdem fehlt ein Fußweg. Parallel zur Straße verläuft der Meerbach, dessen Stützwand sich ebenfalls in einem schlechten Zustand befindet (wir haben mehrfach berichtet).

Für Fußgänger und Autofahrer

Aufgrund der geringen Breite wird der rund 400 Meter lange Straßenabschnitt zwischen der evangelischen Kirche und der Einmündung „Am Mühlkandel“ als Mischfläche ausgeführt, die sich Fußgänger und Autofahrer teilen. Der rund 1,3 Meter breite gepflasterte Bereich auf der Bachseite wird vorzugsweise den Fußgängern zur Verfügung stehen, die 3,7 Meter breite Asphaltbahn ist in erster Linie für den Fahrzeugverkehr vorgesehen.

Die Bachstützwand sowie die Anliegerbrücken über den Meerbach und die Brücke am Pitzweg werden erneuert. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Mai 2018 und sollen im Dezember 2019 abgeschlossen sein.

Am Donnerstag, 14. Dezember, steht die Erneuerung der Märkerwaldstraße auch auf der Tagesordnung der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung für dieses Jahr. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel