Bensheim

Workshop im Frauenbüro

Emotionale Gewalt in Familie und Beruf

Archivartikel

Bensheim.Zum Workshop „Emotionale Gewalt – die oft unsichtbare Ohrfeige“ am 11. Februar lädt das Frauenbüro der Stadt Bensheim von 18 bis 21 Uhr in die Hauptstraße 53 (2. OG, Fußgängerzone) in Bensheim ein.

Emotionale Gewalt im Privaten wie auch in der Berufswelt wird in unserer Gesellschaft nach wie vor oft bagatellisiert und unterschätzt. Bei Fällen emotionaler Gewalt handelt es sich um emotionale Erpressung, Ignoranz, Vernachlässigung, Mobbing, Ausgrenzung oder Entwertungen in Beruf und Familie.

Oft Frauen betroffen

„Es sind die großen und kleinen Gemeinheiten, Kränkungen und Demütigungen, die uns hilflos und krank machen. Oft ist emotionale Gewalt perfide, geschieht beiläufig, es gibt sie überall – ob in der Familie, in der Schule, im Job oder in der Partnerschaft. Und emotionale Gewalt betrifft sehr oft Frauen“, heißt es in der Ankündigung.

Die Veranstaltung richtet sich an Frauen im Unterstützungssystem – sowohl im privaten wie auch im beruflichen Kontext. Durch den Abend führt Britta Ellger-Lehr, Gesundheits-und Mentalberaterin sowie Psychotherapeutin.

Der Workshop ist eine gemeinsame Veranstaltung des Frauenbüros der Stadt Bensheim und dem Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit in Wiesbaden. Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Anmeldeschluss ist der 31. Januar. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel