Bensheim

Bürgermeisterwahl Position der FDP falsch dargestellt

Entscheidung im Januar

Bensheim.In unserem Bericht über die Situation in der Koalition nach dem Beschluss der GLB-Mitgliederversammlung, sich von den Kreisgrünen einen Bürgermeisterkandidaten zu wünschen, haben wir die Position und Absichten der FDP falsch dargestellt. Die Bensheimer Liberalen überlegen nicht – wie irrtümlich berichtet – einen unabhängigen Kandidaten zu unterstützen. Fraktionschef und Parteivorsitzender Holger Steinert hatte bereits Ende September verdeutlicht, dass man entweder alleine oder im Verbund einen Bewerber aufstellt oder unterstützt.

Am Wochenende teilte Steinert nun als Resultat der Klausurtagung Ende November mit, dass spätestens im Januar die Entscheidung fallen wird, „ob eine bekannte Person aus dem Aktivenkreis der Bensheimer FDP seinen Hut in den Ring wirft, sobald sich die berufliche und persönliche Situation dieser Person für den Rest des Jahres 2020 in Bezug auf den hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand einer ehrenamtlich über Monate geführten Bürgermeisterwahlkampagne weitgehend einschätzen lässt“. Der Amtsinhaber und eventuell erneute Kandidat Rolf Richter sei hauptamtlich unterwegs, und die Herausforderung eines Wahlkampfes sei für ihn und andere bereits in der Politik tätigen Bewerber wesentlich leichter zu bewältigen als für jemanden aus der freien Wirtschaft. Steinert wies zudem darauf hin, dass man schon 2002, 2008 und 2014 „aus gutem Grund“ keinen anderen unabhängigen Kandidaten unterstützt habe. dr

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel